Verfärbter Haussockel/Außenputz

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der äussere Eindruck lässt vermuten, dass das Geröllbett erneuert worden ist. Die weisslichen Flächen (Ausblühungen) deuten aber auf aufsteigende Feuchtigkeit hin. Doch das kann auch älteren Datums entstanden sein. Das neue Geröll müsste bis zur Sickerleitung hinunter reichen, andernfalls wäre es nur ein Bluff (arglistige Täuschung). Der Verkäufer soll die einschlägigen Rechnungen dieser Erneuerung vorlegen. Du solltest dort auch ein Loch graben (wenigstens 30 cm tief, die Steine wegräumen), bis du die Trennschicht zwischen Erdreich und Geröllbett siehst. Bei guter Qualität ist dort nämlich eine Filtermatte (Geovlies) eingebaut, die verhindert, dass Erde in das Geröllbett eingeschwemmt werden kann und mit der Zeit zu Verstopfung führt. Im Kaufvertrag sollte der Verkäufer garantieren, dass er in den nächsten 10 Jahren für ausbleibende aufsteigende Feuchtigkeit garantieren wird, bei voller finanzieller Haftung. Eine solche Gewährleistung ist ohnehin, allgemein für „verdeckte Mängel“ wärmstens zu empfehlen.

Schwehr zusagen -könnte sein -könnte aber auch von einem Schneehaufen kommen ober nur schlecht verputzt. Ein Blick in den dahinterliegenden Kellerraum bring sicher mehr Aufschluss . -lg.

Detail fehlt vermutlich -> kein Keller.

Danke für die Antwort.

0

Sehe es als aufsteigende Nässe. Lässt sich vielleicht mit einer geänderten Anschlussfuge beseitigen. ( Das Regenwasser vom Haus weg und nicht entlang führen )

Was möchtest Du wissen?