Verfällt die Garantie eines Samsung Handys wenn der Display bricht?

4 Antworten

Nun, es liegt auf der Hand, dass beim "Sturz vom Nachtisch auf den Boden" nicht nur das Display kaputt gegangen ist, sondern das Handy auch nicht mehr eingeschaltet werden kann.

Nachdem der Sturz der Grund dafür ist, liegt es auf der Hand, dass das kein Garantiefall ist, von daher ist dsa Verhalten des Herstellers schon mehr als nachvollziehbar... 

Die Funktionsstörung wird sicherlich auf den Displayschaden zurückzuführen sein.

Insofern wird keine Funktionsreparatur ohne Displaytausch durchgeführt werden können. Und sowas fällt eben nicht unter Garantie, da selbstverschuldet.


Könnte schwierig werden.
Das Problem ist nämlich, dass das das teil geschädigte Display beim Auseinandernehmen des Smartphones ganz kaputt gehen könnte. Dafür wäre dann aber das Unternehmen verantwortlich.
Deshalb werden die die Reparatur vermutlich ablehnen.

Garantien umfassen im Normalfall keine Sturzschäden. Du hast es ja selber runtergeschmissen.

Es sei denn es war wer anders. Dann kann er seine Haftpflicht dafür in anspruch nehmen.

Ich will ja nicht, dass der Sturzschaden repariert wird! Der ist mir völlig egal. Ich will, dass das Handy wieder angeht und das hat aus meiner Sicht nichts miteinander zu tun... Das Handy lief ohne Probleme nach dem Riss, also will ich den Stand wieder hergestellt haben und nicht mehr...

0
@apollo624

Aber es ist schon so, wie es AnReRa obendrüber geschrieben hat, der Hersteller will sich durch die Reparatur des Displays vor weiteren Gewährleistungsansprüchen schützen. Ein physisch kaputtes Bauteil aus- und wieder einzubauen kann tüchtig nach hinten losgehen und mit bisschen Pech ist es dann kaputter als vorher

0
@apollo624

In dem Fall ist es so dass das Display(Glas) getauscht werden muss um an das eigentliche Display zu kommen!

0

Was möchtest Du wissen?