Verfällt das gewerbliche Nutzungsrecht eines Hauses?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unabhängig dessen was man Dir gesagt hat, ist im Baurecht massgeblich als was die bebaute Fläche ausgewiesen wurde. Wenn dort in dem Objekt eine Gewerbe integriert war, ist das ein gemischt genutztes Grundstück. Dies konnte nur dadurch geändert werden, dass zu irgend einem Zeitpunkt ein Nutzungsänderungsantrag gestellt und beschieden wurde. Ist dem nicht der Fall ist es nach wie vor ein Grundstück zu Wohn- und Gewerbezwecke. Das betrifft nun den Charakter der Immobilie, was Du über die Bauakte auch kontrollieren kannst. Dein Antrag auf eine Tierpension betrifft dann das Objekt nur sekundär, da der Antrag bei der Gewerbemeldestelle erfolgen muss. Dort gibt man Dir auch auf, was für Voraussetzungen an das Objekt gestellt werden. In Zusammenhang mit dem Ordnungsamt, sowie mit dem Veterinäramt, kannst Du dann die geforderten Voraussetzungen schaffen. Sind diese dann alle gegeben, kann Dir Dein Antrag nicht mehr verwehrt werden.

Der Antrag kann sehr wohl verwehrt werden. Wenn es ein Mischgebiet ist, kann auf Lärmbelästigung hingewiesen werden. Das kann dann auch schon der Grund für die verweigerte Genehmigung auf Nutzungsänderung sein.

0
@turalo

Ihr schmeisst da was durcheinander. Der Fragesteller bezieht sich darauf, dass ein einer gemischt genutzten Immobilie die Nutzung entzogen wird. Das ist nicht möglich. Das was Du da ansprichst btrifft die Nutzung des Gewerbes selber, nicht die Immobilie.

0

Hallo,gibt es über Deine Aussage einen Paragraphen oder irgendwas zum Nachlesen? Wir haben jetzt einen persönlichen Termin mit dem Herrn vom Bauamt und das würd ich ihm gern zeigen. Liebe Grüße

0
@Stesus2004

Das Baugenehmigungsverfahren, sowie das anhängige Nutzungsänderungsverfahren, bzw. die Festlegung der Nutzung ist Länderrecht. Eine einheitliche Regelung gibt es da noch nicht. Du musst einfach unter Eingabe des Bundeslandes in dem Du wohnst den Begriff Bauordnung googlen. Weiterhin musst Du Dich über das Veterinäramt Deiner Stadt erkundigen, welche Auflagen Dir gemacht werden. Mit dem Resultat der Bauordnung und des Veterinäramtes kannst Du dann die Genehmigung bei dem Ordnungsamt gegebenenfalls auch vor dem Verwaltungsgericht erzwingen.

0

Das Gewerbe selbst müsst ihr beim Gewerbeamt anmelden. Bzgl des Gebäudes ist es genau das Amt, dass du genannt hast. Es gibt keine 2 Ämter, die für die gleiche Angelegenheit zuständig ist.

Bei Neugenehmigung eines Gewerbes mußt Du Dich an die Bauaufsichtsbhörde wenden. Da wird dann eine Nutzungsänderung beantragt.

Was möchtest Du wissen?