Vererbung des Metaphormagus-Gen in Harry Potter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Genetisch ist das schwer zu erklären. Theoretisch könnte es sich um ein rezessives Gen handeln, also um eines, das von beiden Eltern vererbt werden muss, damit das Kind die jeweilige Eigenschaft bekommt. Menschen mit nur eine, von zwei Genen sind dann lediglich Träger des Gens.

Im Fall von Tonks würde das heißen, dass sowohl ihr Vater Ted als auch ihre Mutter Andromeda das Gen hatten und ihre vererbt haben, weshalb sie zum Metamorphmagus wurde. Das würde soweit Sinn ergeben, allerdings hätte dann Remus dann auch dieses Gen haben müssen, da Teddy ja auch ein Metamorphmagus ist. Macht wenig Sinn, wenn man bedenkt, wie rar Metamorphmagi sein sollen.

Wahrscheinlicher ist, dass es sich um eine Mutation handelt und diese eine erhöhte Chance hat, weitervererbt zu werden. Das würde erklären, warum die Fähigkeit sowohl Mutter als auch Sohn haben. Dementsprechend würden Metamorphmagi mehr oder minder willkürlich auftreten, was ja der Fall zu sein scheint (in der Black Familie gab es ja vor Nymphadora keine bekannten Metamorphmagi).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es eine sehr seltene Gabe ist, wird es vermutlich eher rezessiv vererbt. Also ja, es kann Generationen überspringen.

Es wird allerdings von JKR nie genauer erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?