vererbung der privatinsolvenz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt auf den Stand des Verfahrens an.

In der Regel wird das Verfahren in eine Nachlassinsolvenz überführt.

War ihr Vater aber bereits in der Wohlverhaltensphase (das Verfahren nach 200InsO eingestellt), hätte er auch wieder Vermögen ansammeln können.

Insofern sollte man die ersten 14 Tage nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen und dann entweder Erbe ausschlagen oder mit einem Fachanwalt die Möglichkeit der Fortsetzung des Insolvenzverfahrens über das Erbe prüfen.

Laß das Erbe sausen. Man erbt ja nicht nur das Gute sondern auch die Schulden

Du erbst die Schulden, wenn du nicht die Erbschaft ausschlägst....Das kannst du beim Anwalt machen

coroner 13.01.2009, 18:52

määäp. beim notar. oder beim zuständigen Nachlassgericht (geringere Gebühren) ca~ 10 €

0

die frage gabs doch gestern abend schon... erbschaft ausschlagen!

fusselche 13.01.2009, 18:56

ja könnt ich! hab die frage gestellt weil ich gern eine konkrete antwort darauf haben möchte!!! DANKE!!!

0

Was möchtest Du wissen?