Vereinzelter Haarausfall - was kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gerade bei Männern kann ein Haarausfall genetisch bedingt sein. Ein Freund von mir hat im Alter von 25 Jahren binnen kürzester Zeit alle Haare verloren, aber er steht zu seiner Glatze und das sieht auch gar nicht so schlecht aus.

Ich kann Deinem Freund nur raten, sich in die Hände eines Hautarztes/Dermatologen zu begeben und, sollte der die Ursache nicht finden, einen Endokrinologen aufzusuchen, weil ein Haarausfall meistens auch hormonell verursacht ist.

Sind auch speziell die Schilddrüsenhormone bei Deinem Freund getestet worden? Eine Schilddrüsenüberfunktion kann z.B. Ursache für einen Haarausfall sein.

Ich wünsche Deinem Kumpel, dass der Haarausfall gestoppt werden kann.

Übrigens hatte ich vor einigen Monaten auch mal verstärkten Haarausfall. Ich habe sofort spezielles Shampoo gekauft und seitdem ist das wieder weg. Das funktioniert nicht immer, kann den Haarausfall aber lindern. So gibt es Shampoos mit Koffein, welche schlicht und einfach die Kopfhautdurchblutung fördern. Es gibt aber auch spezielle Shampoos für erblich bedingten Haarausfall. Einfach mal ausprobieren. Das, was ich da benutze, kostet nicht mehr als ein normales Shampoo auch.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Krankheit soweit ich weiß, die meine ich nur den Haarausfall betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?