vereinigte ikk lehnt betreung von kleinkind ab wenn Mutter zur terapie geht..

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Krankenkasse zahlt Betreuungkosten für Kinder bei stationärem Aufenthalt, oder wenn die Betreuungsperson bettlägerig krank ist. (UND WENN DIE BETREUUNG NICHT DURCH DEN VATER GEWÄHRLEISTET WERDEN KANN)

Mit allem Mitleid - du hast etwas schlimmes hinter dir! - verstehe ich nicht ganz, wieso du erwartest, dass dir der Staat/Krankenkasse alle Probleme loest. Als Mutter ist man oft in der Situation, dass man die Kinder gerade nicht dabeihaben kann und muss eine Loesung finden, und irgendwie geht das auch immer.

Frag mal bei freundinnen nach, vielleicht die Mutter eines freundes von deinem Sohn? Du koenntest den Freund im Gegenzug auch regelmaessig einmal die Woche zu euch einladen und der anderen Mutter Freiraum schaffen, und die Jungs werden sich sicher riesig vergnuegen.

Hallo,

Haushaltshilfe übernehmen alle Krankenkassen, wenn die haushaltsführende Person stationär behandelt wird und ein Kind unter 12 Jahren im Haushalt lebt (§ 38 SGB V). Einige Krankenkassen haben Leistungsregelungen, die über diesen gesetzlichen Rahmen hinausgehen. Einzelheiten ergeben sich aus der jeweiligen Satzung (Internetseite).

Manchmal gibt es auch Möglichkeiten über die Beihilfestelle des Arbeitgebers (ggf. ist Ablehnungsschreiben der Krankenkasse erforderlich).

Gruß

RHW

Wurde ein Antrag nach dem Opferentschädigungsgesetz OEG gestellt (z.B. beim Versorgungsamt)? Ggf. gibt es auch auf diesem Weg Möglichkeiten.

0

eine stunde therapie da wirste wohl dein kind irgendwo unterbringen können.ich war nach ner knie op relativ hilflos weil ich das bein 8 wochen nicht belasten durfte, alleinerziehend ohne oma oder erzeuger in der nähe hat die krankenkassen mir ganze 4 stunden die woche zugestanden und die restliche zeit konnte ich sehen wie ich dem kind essen mache, den haushalt führe usw.da hat sich auch keiner für interessiert wie ich das schaffe

Nein die dürfen es nicht einfach ablehnen! Die wimmeln Menschen nur gerne ab und wenn man sich geschlagen gibt dann sind sie zufrieden. Du musst für dein Recht kämpfen ich meine wohin willst du deinen Sohn sonst bringen, wenn du zur Therapie musst?!Geh am besten mal persönlich zum Jugendamt und wenn sich der Sachbearbeiter quer stellt, dann verlange ein Gespräch mit seinem Chef!!!!

Viel Erfolg dabei!

was spricht dagegen das kind mitzunehmen garnichts

Was möchtest Du wissen?