Verein: kann sich ein Team aus drei Leuten auf einen Vorstandsposten bewerben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was den geschäftsführenden Vorstand laut BGB betrifft, so kommt das wohll nicht in Frage, einen Posten mit mehreren Personen zu besetzen. Denn diese Personen müssen dem Vereinsgericht nameltich gemeldet werden.

Viele Vereine haben aber auch einen "erweiterten Vorstand", in dem nicht nur Posten des Vorstands laut BGB enthalten sind. Hier kommt es wederum darauf an, ob in der Satzung exakt vorgegeben ist, wleche Posten das sind und auf welche Weise die Kandidaten gewählt werden.

Das Ansinnen deiner Frage ist vielleicht, dass eine Person alleine sich nicht zutraut, den Posten auszufüllen, man sich aber eine Aufteilung der Aufgaben auf drei Leute vorstellen kann. Dann würde ich aber empfehlen, die Aufgaben ein wenig genauer zu definieren.

Nehmen wir das Beispiel der Kassenführung: hier könnte man sich beispielsweise vorstellen, dass man einen verantwortlichen Kassenwart hat (der auch im Vorstand laut BGB ist), zusätzlich aber einen weiteren Posten zur Mitgliederverwaltung und einen, der die laufenden Zahlungen und Buchungen durchführt. Wobei die beiden zusätzlichen Posten nichtmal unbedingt im Vorstand sein müssten, sondern ihre Aufgaben vom Vorstand übertragen bekommen können.

Wenn man auf diese Weise engagierte Leute gewinnen kann, dann sollte das ja im Interesse des Vereins sein und er sollte auch die organisatorischen Voraussetzungen dafür schaffen. Nicht empfehlen würde ich dagegen, einfach drei Leute auf einen Posten zu setzen. ohne deren Aufgaben untereinander irgendwie abzugrenzen. Das könnte nämlich dazu führen, dass niemand sich wirklich verantwortlich fühlt und dass der Rest des Vereins nicht weiß, wenn man nun ansprechen muss und wen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Verein? In einem e.V. wird jede Vorstandsposition nur durch eine natürliche Person besetzt. Vorsitzender = 1 Person; Schriftführer = 1 Person, Schatzmeister = 1 Person usw. Hier gibt es also kein Team, das sich auf dieselbe Position setzt, und damit auch keine ´Gewaltenteilung´ im weitesten Sinne.

In einem wirtschaftlichen Verein hingegen kann ein Vorstandsamt aber auch durch eine juristische Person bekleidet werden. Diese juristische Person kann dann in der Tat aus mehreren natürlichen Personen bestehen (genauso, wie z.B. ein e.V. selbst eine juristische Person ist). Das nennt man dann aber nicht ´Team´, sondern juristische Person und gilt eben nicht in einem e.V.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Vorstandsposten in einem eingetragenen Verein kann NUR EINE NATÜRLICHE PERSON ausüben (weder mehrere natürliche Personen gleichzeitig noch eine Gesellschaft können einen BGB-Vorstandsposten übernehmen).

Bewerben können sich natürlich zur Wahl beliebig Viele (allerdings auch hier wieder nur einzeln nicht als Gruppe) - aber nur einer kann das Rennen machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es können sich beliebig viele Leute für ein Wahlamt bewerben.

Die Wahl entscheidet jedoch, wer die Mehrheit der abgegebenen Stimmen auf sich vereint.

Nur derjenige ist dann im Amt bestätigt.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peterpeter2016
28.11.2016, 07:09

Danke, beantwortet aber nicht meine Frage: können sich 3 Personen als Team auf EINEN Posten bewerben?

0

Wahrscheinlich nicht. Das dürfte keine Vereinssatzung hergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olivengruen
28.11.2016, 21:20

das gibt auch das Vereinsrecht nicht her :o)

0

Was möchtest Du wissen?