Verdorbene Lebensmittel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Infektionen mit Erbrechen kann man sich z.T. über den Mund mit Aerosol-Tröpfchen des Erbrochenen infizieren (z.B. beim Norovirus).

Durchfallerkrankungen sind meist Schmierinfektionen. Das heißt, dass der Erkrankte nach dem Stuhlgang mit kontaminierten Händen das Waschbecken, die Toilettenspülung etc. (oder bei mangelndem Hygienebewusstsein auch andere Objekte) berührt und andere durch Kontakt dieser nun kontaminierten Objekte die Bakterien oder Viren an den Händen tragen und schließlich irgendwann beim Essen oder beim Berühren des eigenen Gesichts die Keime bzw. Viren aufnehmen. Daher sollte man bei Durchfallerkrankungen auf eine gute Hygiene achten und ausnahmsweise mal Desinfektionsmittel auch zu Hause anwenden. Der Erkrankte, oder falls dieser nicht dazu in der Lage ist, andere Personen (dann aber mit Einmalhandschuhen!) sollte Toilettensitz, Toilettenspülung und Waschbecken nach jedem Toilettengang des Erkrankten desinfizieren (Gebrauchsanleitung beachten wegen Materialverträglichkeit und Einwirkdauer). Der Erkrankte selbst sollte zusätzlich zum Händewaschen nach dem Toilettengang die Hände desinfizieren. Auch wenn Du für ihn die Toilette desinfizierst, solltest Du danach trotz Handschuhen deine Hände waschen und desinfizieren.

Beachtest Du diese Regeln, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass Du auch erkrankst.

Ich denke mal nicht :) solange du nicht auch davon gegessen hast!

Verdorbener Magen ist nicht ansteckend. Salmonellen zB schon.

Was hat er gegessen? Fleischprodukte,Milchprodukte? Kann es sein das es Cambylobacter ist wenn ja Cambylobacter ist ansteckent

Ich glaub er hat einen schlechten Döner gegessen.

0

Was möchtest Du wissen?