Verdient man als Zerspannungmechaniker nach dem Berufkolleg mehr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, für den Beruf Zerspanungsmechaniker reicht soweit ich weiß ein guter Hauptschulabschluss. Anschließend machst du die Berufsausbildung und wirst im Optimalfall als Geselle irgendwo eingesetzt. Dort wirst du dann so bezahlt, wie es der Tarifvertrag, der für die Firma gilt, vorschreibt. Ein Recht auf tarifvertragliche Bezahlung hast du aber nur, wenn du Gewerkschaftsmitglied bist. Meist werden aber alle nach Tarifvertrag bezahlt. Mit einer gewissen Berufserfahrung und nach entsprechender Leistung hast du im sogenannten Bewertungsgespräch die Chance auf mehr Geld außer du arbeitest Akkord. Dein Schulabschluss hat damit nichts zu tun. Wenn du mehr Geld möchtest kannst du aber mit der Fachhochschulreife studieren oder nach abgeschlossener Ausbildung eine Techniker- oder Meisterschule besuchen. Als Techniker, Meister oder Ingenieur bekommst du mehr Geld, wenn du eine Techniker-, Meister- oder Ingenieursstelle hast. Falls du nach deiner Zusatzausbildung/-Qualifikation weiter als Zerspanungsmechaniker arbeitest bekommst du auch dann nicht mehr Geld.
LG Katsa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat mir schon gedacht dass mit der Aussage was nicht stimmt und wollte mich informieren. Ich bedanke mich für eure Antworten!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du verdienst nicht mehr nur weil du Berufskolleg hast, des ist Verschwendung mach ne andere Ausbildung, außer die interessiert dich so sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?