Verdient ein Bankkaufmann genug?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich finde zwei ganz andere Fragen deutlich wichtiger:

  1. Was erwartest du zu verdienen?

  2. Welcher Beruf macht dir Spaß?

Ich denke, Polizisten und Bankkaufleute verdienen beide nicht schlecht. Es wird nicht unbedingt für nen Porsche reichen, und das Eigenheim ist auch nur über Hypotheken zu finanzieren. Aber als Polizist ist man beispielsweise Beamter - man bekommt sein Geld also zuverlässig das ganze Leben lang, komme was da wolle. Finanzielle Sicherheit lässt sich zwar nicht in Zahlen messen, ist aber viel wert.

Das Gehalt eines Polizisten kannst im Internet nachlesen. Der gehobene Dienst wird von A6 bis A13 besoldet. Die Zahlen in der Besoldungstabelle sind zwar nicht grade beeindruckend, aber Polizeivollzugsbeamte brauchen beispielsweise keine Krankenversicherung. Es bleibt also tatsächlich eine ganze Menge vom Brutto übrig...

Unterm Strich sollte aber nicht das Gehalt ausschlaggebend sein, sondern der Spaß an der Sache. Du wirst deinen Beruf 40 Jahre lang jeden Tag ausüben - wenn er dir keinen Spaß macht, ist das eine Qual. Egal wie viel du verdienst!

Über Hypotheken kann man ein Eigenheim nur "finanzieren" wenn man beits ein weiteres besitzt, oder die Eltern etc.

0

Als Bankkaufmann wirst du im Laufe der Zeit viel mehr verdienen als am Anfang, wie z.B. kurz nach der Ausbildung. Aufstiegschancen hast du u.a. auch, was eine weitere Gehaltserhöhung bedeutet.

Bei der Polizei wirst du nach Besoldungsgruppen bezahlt. Dort hängt es davon ab, welchen Dienstgrad du hast. Außerdem spielt das Alter eine wichtige Rolle.

Meine Meinung dazu: Bei der Polizei verdienst du für das tägliche Risiko verletzt zu werden im Verhältnis zum Bankkaufmann deutlich schlechter.

Also ich bin gelernte Bankkauffrau!

Und habe die Erfahrung gemacht, wenn Du gut bist in Deinem Job, dann bekommst Du es auch gut entlohnt!Das heißt im Klartext, wenn Du z. B. gut im Versicherungen verkaufen bist und Deine vorgegebenen Zahlen schaffst, dann bekommst Du auch ne gute Provision...

Wenn Du aber nicht gut genug bist und Dir keine Mühe bei Deiner Ausbildung gibst, dann steigst Du später über ne Zeitarbeitsfirma bei der Bak ein und bekommst nen echt mieses Gehalt und natürlich auch keine Provisionen....

Es liegt also voll und ganz an Dir selber....

Also ich weiß ja nicht was du für einen Schulabschluss hast, aber wenn du Abitur hast (und als Polizist ist das ja glaub ich Voraussetzung oder?) dann würde ich an deiner Stelle natürlich lieber studieren, als eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen. Also ich bin Investmentbanker und ich weiß von den Kollegen, die in der Filiale arbeiten (was Bankkaufleute dann ja typischerweise machen), dass sie nicht so gut verdienen (bzw. ein Blick in den Tarifvertrag kannst du ja mal wagen, dann hast du eine Vorstellung). Aber da du sagtest es soll für Wohnung/Auto/Motorrad reichen: Das schaffst du auch in vielen anderen Jobs, dafür muss man ja nicht besonders gut verdienen.

Wenn du aber eher sechsstellig verdienen willst (ab da würde ich es dann als "viel" bezeichnen, dann musst du auf jeden Fall studieren und kannst natürlich Banker/Anwalt/Manager usw. werden. Mit Bankkaufmann kommst du da nicht weit.

Falls du aber Bankkaufmann werden willst, dann würde ich an deiner Stelle drauf achten, dass du zur Deutschen Bank, Commerzbank oder so gehst, weil die Sparkassen nicht so gut zahlen (insbesondere wenn du an deine spätere Karriere denkst).

Das liegt im Auge des Betrachters, was viel oder wenig ist. In beiden Berufen hat man Aufstiegschancen und kann somit mehr Geld verdienen. Natürlich ist der Beruf des Polizisten um einiges riskanter und dafür auch unterbezahlt, dennoch würde ich den Polizistenberuf vorziehen. Rein vom Prestige her, dazu schöne Uniform, Selbstverteidigung mit und ohne Waffen, sportlich fit usw. Ist sicherlich interessanter als den ganzen Tag am Bankschalter rumzustehen. Und: wer vertraut schon einem Banker??? :-)

Die Frage ist: zu wenig für welchen Lebensstil?

Außerdem kommt es ja darauf an, in welcher Position du bist. Je höher der Dienstgrad (jetzt mal bei der Polizei), desto höher auch das Einkommen.

Was verstehst du denn unter "genug"?Herr Ackermann verdient über 20 Millionen im Jahr

  1. such dir einen Beruf, der dir Spaß macht, denn unter Umständen mußt du den bis zu 40 Jahre lang machen....
  2. was ist zu viel oder zu wenig?? wer bestimmt das? Polizisten und Bankkaufleute verdienen nicht wenig, werden aber auch keine Milionäre, wenn sie nicht Lotto spielen...

Wie gesagt ich habe mir diese Berufe ausgesucht weil ich mich dafür Interessiere aber ich wollte mich nur nochmal informieren ob man da wirklich soo schlecht verdient.

0
@Zyony

ich kenne reichlich Banker als auch Polizeibeamte und denen geht's finanziell recht gut!!

Nur kann keiner wissen, was dir zu wenig erscheint...was ist für dich "wenig verdienen" sag mal eine Zahl in Netto

0
@tuppergirl

Naja eigentlich muss es nur für eine Wohnung ein Auto und VILLEICHT ein motorrad reichen, wobei mir ein Motorrad nicht wirklich wichtig wäre nur wenn ich es mir erlauben könnte.

0
@tuppergirl

Naja eigentlich muss es nur für eine Wohnung ein Auto und VILLEICHT ein motorrad reichen, wobei mir ein Motorrad nicht wirklich wichtig wäre nur wenn ich es mir erlauben könnte.

0
@Zyony

Meine Bekannte ist Bankkauffrau: sie hat eine Wohnung, ein Audi A3 und ein Bike und ein guter Freund ist Polizist und hat eine Eigentumswohnung, ein Auto und eine Harley....

ob das jetzt repräsentativ für Banker und Polizisten ist, weiß ich nicht, ich kann dir nur aus meinem Umfeld berichten....

0
@tuppergirl

Naja, ich denke ich werde mich mal bei beiden bewerben mal schauen.

0
@Zyony

das ist gut, je breiter man streut, dest mehr kann man ernten...

Viel Glück & Viel Erfolg!!

0

wenn der Lohn als Bankauffmann nicht reicht, kannst du ja immer noch deine Bank ausrauben

Superantwort ? Wie alt bist du denn.

0

Was ist schon wenig? Gibt genug Polizisten und hungern müssen die alle nicht.Vielleicht reicht es aber nicht für nen Porsche....

Ich habe Freunde und verwandte mit diesen berufen.Die verdienen alle super gut.Sie arbeiten aber auch hart...

Was möchtest Du wissen?