Verdienst beim Blutspendedienst (nicht medizinische Berufe!)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Ho,

ein Fahrer der das Blut werktäglich zu den Krankenhäusern bringt bekommt für die Vollzeitstelle ca. 2100-2400 Euro Brutto. Er ist recht weit unten angesiedelt. Hausmeiser und andere nicht med. Berufe etwas mehr (ca. 2500 €). Aber natürlich gibt es auch nichtärztliche Abteilungsleitungen, die darüber hinaus deutlich mehr bekommen, jedoch auch deutlich weniger als in der freien Wirtschaft.

Wie meinst du das?? Also die meisten Blutspendetage werden von Ehrenamtlich geleitet und Versorgt also so ist das beim DRK, mann bekommt kein endgeld dafür.

5

Schon klar, aber der Blutspendedienst hat auch hauptamtliche Mitarbeiter! Und eben Diese bekommen auch ein Entgelt für Ihre Arbeitsleistung. Das die Spendentermine von den Ortsvereinen betreut werden war mir schon klar. Nur konnte ich leider nirgends etwas über den Verdienst der hauptamtlichen Mitarbeiter finden...

0

Hepatitis B + Medizinischer Bereich?

Hi, Ich versuche es so kurz wie möglich zu machen. Ich möchte eine Ausbildung im Medizinischen Bereich. Altenpfleger, Heimhelfer etc. ich weiß das es unterschiede zwischen den Berufen gibt aber darum geht es jetzt nicht. Ich habe Chronisches Hepatitis B Ich wurde damit geboren.

Aus jeder ecke kommen verschiedene Antworten ob ich die Ausbildung beginnen kann oder nicht bzw. ob ich einen Medizinischen Beruf ausüben darf. Ich habe an den Schulen angerufen die das anbieten , eine Ärztin die für fragen rund um Medizinische Berufe da ist und freunde von mir. Fast alle sagten das ich die Berufe durch aus ausüben kann und es kein grund ist den Beruf bzw. die Ausbildung nicht zu beginnen.

Eine einziege Schule sagte nein der rest der Schulen sagte das die Aufnahme kommsion das Letzte wort darüber hat und sie wüssten nicht ob das ein problem ist "aber eigtl sollte es kein problem sein" ich fragte 5 Schulen . Wie ich hörte sollte ich in der Altenpflege die Besten Chancen haben da es dort weniger Invasive Eingriffe gibt als sonst wo.

Für die, die es nicht wissen Hepatitis B überträgt sich durch Körperflüssigkeits/Blut austausch. Ich persönlich denke das deswegen die Gefahr das ich jemanden anstecke doch gering ist da ich doch immer Handschuhe tragen werde und keine Körperflüssigkeit mit Patienten austausche. Es verletzt mich auch immer wieder sehr das die leute fast schrein das es unglaublich gefährlich und ansteckend sei. Natürlich ist Hepatitis eine ernst zu nehmende Krankheit jedoch übertreiben es einige leute obwohl sie noch nie mit dieser Krankheit in verbindung kammen.

Das solltet ihr noch wissen, ich habe mich letzten Monat an einer Schule beworben hatte die ersten Tests hinter mir und wurde für ein Persönliches Gespräch und noch einen Test eingeladen . Mir wurde diesen Monat geschrieben das ich nicht angenommen wurde da die Aufnahme Kommision nein sagte.

Es macht mich wütend da ich eben sehr Verzweifehlt bin. Ich kann für diese Krankheit nichts und vielleicht ziehe ich in eine andere Stadt um Wien - Graz da ich hörte das ich dort bessere Chancen hätte.

Ich habe noch eine frage und zwar könnte ich eine Lehre als Zahnarzthelfer machen ? oder Gäbe es da auch probleme ? lg und danke schon mal für Antworten und ich Entschuldige mich schon mal für die Rechtschreibfehler !

...zur Frage

Blutspenden trotz Thailand Aufenthalt und Tripper gehabt zu haben?

Hey nen Kumpel von mir war in April in Thailand und hatte dort auch Tripper. Er hat sich direkt behandeln lassen , in Thailand und in Deutschland nochmal testen lassen auf alle Krankheiten. Nach 3 Monaten , nach seiner Rückkehr machte er auch extra einen HIV Test , negativ.

Mir hatte man bei der Befragung diese Dinge auch abgefragt und hatte alle mit gutem Gewissen mit Nein beantwortet. Aber sie haben nicht gefragt: Haben sie ... diese und diese Krankheietn.. sie fragten: HATTEN sie ? Also in der Vergangenheitsform und deshalb nehme ich an, dass man auch nicht spenden kann, wenn man es behandelt wurde.

Ich habe ihn gewarnt und gesagt, dass er erst anrufen und sich erkundigen soll, ob er es darf.

Er meinte nur: Es ist schon September, 5 Monate sind nach Tripper vergangen , ich habe es behandelt , habe nach 3 Monaten auch mein HIV Test gemacht , neagtiv. Ich bin gesund , deshalb sage ich bei allen einfach "nein". Zudem kontrollieren die doch mein Blut ehh erst und mein Blutplasma wird erst gelagert und nach meinen anderen Blutplasma spenden werden sie auch kontrolliert.

Also lügen.

Soll ich ihm das durchgehen lassen und nichts sagen , oder da anrufen und die angestellten anonym "warnen" bzw einen Tipp geben. Darf ich das überhaupt ? Also da anrufen und was sagen ?

Und darf er das ? ist das Strafbar ? Aber wenn es behandelt wurde, werden sie ehh nichts in Erfahrung bringen, da nichts mehr vorhanden ist.

Möchte auch nicht , dass unsere Freundschaft darunter leidet, nach dem Motto, warum sagst du denen so was oder so?

...zur Frage

Vergütungen Öffentlicher Dienst KFZ- Versicherung?!?

Hallo ich arbeite im Öffentlichen Dienst in einem Krankenhaus (Nein Öffentlicher Dienst ist nicht gleich Beamte)

Stimmt es dass Leute die im Öffentlichen Dienst arbeiten, Vorteile bei der Kfz-Versicherung haben? Wenn ja, wieviel oder was ?

Haben wir auch noch andere vergünstigungen?

...zur Frage

Backpacker (Malariagebiet) , + Tripper (durch untreue Freundin, in der Zeit). BLUTSPENDE WANN?

Ich war 2x als Backpacker unterwegs. 3 Wochen in Südostasien, anschließend in den nächsten Semesterferien 3 Wochen in Südamerika.

In der Zeit hatte ich kein Sex. Als ich zurück nach Deutschland kam bekam ich von meiner Ex-Freundin Tripper. Was miich sehr verwundert hat, da ich dachte es wäre eine "Schwulenkrankheit", was anscheinend nicht so war.

Backpacker Südostasien (Thailand) im : August-September (Semesterferien)

Backpacker Südamerika ( Chile) im : Februar - März (Semesterferien)

Tripper Infektion behandelt im Zeitraum : 14 April- 20 April.

Darf ich überhaupt noch Blutspenden ? Ab wann dürfte ich wieder spenden ?

Ich frage euch hier, da ich mich wegen meiner Ex schäme zur Untersuchung zu gehen. Schäme mich für diese Krankheit , ehrlich gesagt. Möchte nur hin, wenn ich mir sicher bin wieder spenden zu dürfen, wenn die Nein sagen, würde ich noch mehr schämen.

Ich spende übrigens , OHNE Aufwandsentschädigung dafür zu bekommen, möchte das erst einmal klarstellen, nicht das ich evtl beleidigt werde als geldgieriger. Würde zwar gerne dafür Geld kriegen, aber bei uns im Kaff macht das keiner und es lohnt sich nicht Bahnticket dafür zu kaufen.

Würde mich über Antworten freuen. Denn vor meinen Reisen , vor ca 1 Jahr , war ich ein fleißiger Spende. Alle 2-3 Monate gespendet seit ich 18 bin.

Erst nachdem ich in Ländern wie Chile und Thailand war, wo ständig nach Blut "gebettelt" wird , weiß ich, dass Blutspenden echt wichtig ist. Würde es gerne wieder machen.

Bitte sagt nicht : Geh zur Untersuchung. Wie gesagt, ein durchfallen im Gesundheitstest, wegen Tripper, wäre mich extreme peinlich und ich würde mich in den Grund und Boden schämen. Wenn sich hier jemand auskennt, kann er mir vielleicht helfen , genauere Information.

...zur Frage

Gehört die Arbeiterwohlfahrt (AWO) zum öffentlichen Dienst?

Hallo,

ich arbeite seit kurzem bei der Awo in der Pflege. Gehöre ich dadurch zum öffentlichen Dienst?

Danke. Gruß Carsten

...zur Frage

Ist Heiligabend und Silvester im öffentlichen Dienst (Kommune, NRW) frei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?