Verdiene Verschwörungstheoretiker Geld?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mir fällt da spontan eine deutsche Partei ein, die ständig Nachschub an neuen Theorien benötigt.

Besonders jetzt wo es langsam auf die Bundestagswahl zugeht.

Ich kann mir vorstellen, dass die für einen guten "Ghostwriter" auch was springen lassen.

Wenn du fleißig bloggst und diesen monetarisierst (ergo mit Werbung vollmachst), kannst du damit sicher ein bisschen Geld verdienen.

Und das führt z.B. die ganzen antikapitalistischen Verschwörungstheorien (jüdische Weltordnung, Rothschild, etc.) komplett ad absurdum. Schon witzig. :D

Wenn sie die richtigen Beziehungen haben, können sie sogar viel verdienen.

Verschwörungstheorien gibt es tausende. Nimm alleine einmal den 11.Sept.2001. Alleine darüber gibt es hunderte von Verschwörungstheorien. Viele von den Theoretikern verdienen eine Menge Geld, weil es immer Leute gibt, die das glauben und hören wollen,

Ja, dahinter steht auch eine gutlaufende Industrie. Wenn man das ganze gut aufzieht, dann kann man durch Websites, Bücher, Filme und so weiter gut verdienen.

Klar, wenn sie z. B. Bücher herausbringen und die verkauft werden. Durch Theorien an sich aber nicht.

Wenn sie auch Bücher schreiben, ja, dann gibt es auch reichlich "Kohle".

Auch mit dummem Geschwafel kann man Geld verdienen, denn es gibt genügend dumme Menschen die solchen Verschwörungstheoretikern "folgen" möchten.

Nur die Verschwörungsleugner werden dafür bezahlt.

Die richtigen Videos bei YouTube haben keine Werbung.

Wir machen es weil wir es für richtig halten.

Ja es gibt sicherlich einige,
die damit was verdienen,
(einige machen's nur wegen Geld)

aber Musiker wie
die Bandbreite, Kilez More und Photon verbreiten ihre Musik auch Gratis im Netz.

Und ich kaufe die CD's nur um ihre Arbeit zu würdigen und um sie zu unterstützen.

Volksschaf1988 28.02.2017, 14:56

Und andere wie : Robert Stein und Ken Jebsen haben Spendenkontos. Man kann sich aussuchen ob man sie unterstützen will.

0
PatrickLassan 28.02.2017, 15:01
@Volksschaf1988

: Robert Stein und Ken Jebsen haben Spendenkontos.

Falsch. Die kassieren Geld, Spenden kann nur ein gemeinnütziger Verein annehmen.

1

Was möchtest Du wissen?