Verdi oder Berufsrechtschutzversicherung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich bin Mitglied bei ver.di, habe aber trotzdem noch eine Rechtsschutzversicherung. Bei ver.di hat man keine freie Anwaltswahl.

Die Eingruppierung kannst du auch über den Betriebsrat prüfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Dir zu der Variante die Dir auch @musso empfohlen hat raten.

Die Gewerkschaft als Mitglied im Rücken ist nie ein Nachteil. Du kannst vieles anfragen und Dich beraten lassen.

Falls Du aber anwaltliche Unterstützung brauchst, kannst Du mit einer Rechtsschutzversicherung (habe ich übrigens auch) einen Anwalt Deiner Wahl nehmen der speziell Arbeitsrecht macht. Oft haben die Gewerkschaftsanwälte mehrere Schwerpunkte was nicht unbedingt von Vorteil ist. Ich kenne einige gute Fachanwälte die ich einem Gewerkschaftsanwalt immer vorziehen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei verdi bekommst Du nicht unbedingt eine Kostenzusage und Unterstützung bei einem Streitfall mit Deinem Arbeitgeber.

Schließe unbedingt eine Rechtsschutzversicherung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?