Verdauungsprobleme durch die Psyche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hatte ich auch Monatelang, ich war dann sehr oft krank und hatte "Magendarm" bzw. starke Magenprobleme aufgrund von psychischer Belastung. Medikamente helfen da nicht auf Dauer. 

Spreche das mal mit deiner Therapeutin ab, ich denke, da lässt sich schon einen Weg finden, dass du noch was länger zu ihr hingehen kannst.

Auf jeden Fall braucht du Möglichkeiten, wo du abschalten kannst. Wenn zuhause so viel Stress ist, ist es vllt gut, wenn du dann mal eine Zeit lang bei jemand anderen wohnst, bis sich der Stress dort gelegt hat, wenn möglich?

Es ist auf jeden Fall wichtig, dass du dich etwas von dem ganzen Stress distanzieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ging das früher immer vor mündlichen Prüfungen so. Ich hatte alle ärztlichen Untersuchungen o. B. absolviert. Dann ein Medikament, schlafen, und weg wars. Geht aber nur kurzfristig.

Die Therapie bekommst du sicher verlängert, muss dein Therapeut was zu schreiben.

Versuch dich zu entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Körper und Seele sind miteinander verbunden und haben Einfluss aufeinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?