Verdacht auf Täuschung führt zu der Note 6

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde mal versuchen, die Schulleitung zu involvieren. Wenn die Lehrerin Druck von `oben´ bekommt, wird sie sich das mit der 6 nochmal überlegen. Allerdings kommt es auch darauf an in welcher Stufe du bist, ab der Oberstufe sind Schüler in der Bringpflicht, davor müssen die Lehrer nachweisen, wie eine Note zustande kommt. Zumindest ist das bei uns so. Viel Glück :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip müsst ihr direkt beim Mogeln erwischt werden. Die Lehrerin hat nur Indizien, keine Beweise. Da helfen Paragraphen nicht sehr, da diese sich nur auf den Täuschungsversuch selber und die Folgen beziehen. Das kann sogar in eurer Disziplinarordnung stehen.

Überlegt doch mal, wie es dazu kam, dass ihr die Aufgabe genau "gleich falsch" gelöst habt. Habt ihr zusammen gelernt und etwas falsch verstanden? Das könntet ihr der Lehrerin erklären und schauen, ob sie es akzeptiert. Im Prinzip scheint sie sich sehr sicher zu sein. Hat dein Freund vielleicht doch von dir abgeschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hurric4nE
24.06.2014, 22:38

Erstmal nein, mein Freund hat definitiv nicht von mir abgeschrieben wir haben uns untereinander darüber unterhalten und wir sitzen nun 6 Jahre nebeneinander. Ich habe ihm zuvor etwas abschreiben lassen, dass er falsch hatte und es ist möglich, dass es genau diese Aufgabe ist. Jedoch ist diese Lehrperson so stur, dass sie jegliche Einigungen ablehnen wird. Möchte halt etwas handfestes gegen sie haben, damit ich notfalls auch einen Schritt weiter gehen kann und mich notfalls an die ADD wenden kann.

0

Hi.
Da braucht ihr keine $$.
Nicht ihr müßt eure "Unschuld" beweisen - sie muß eure "Schuld" beweisen.
Das kann sie offensichtlich nicht.
Ihre "100%-ige Überzeugung" ist keinen Pfifferling wert.

Wenn eure Lehrerin nicht einsichtig ist, dann ist das ein Fall für Vertrauenslehrer, Schulleiter und gegebenenfalls die Schulaufsicht.

P.S.: im Voraus

Alles Gute!
earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hurric4nE
24.06.2014, 23:08

Dies war mir im Bereich der gesetzlichen Institution bekannt, jedoch weiß ich nicht ob die Lehrperson wie so oft in diesem Bereich einen Spielraum hat.

0

Ich würde sagen das keiner von euch beiden bei der Arbeit geschummelt hat und wenn sie das nicht akzepiert möchtest du es bitte zusammen mit dem Rektor klären.

Mfg None

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde es doch einfach mal dem Direktor oder der Direktorin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hurric4nE
24.06.2014, 22:31

Dies ist auch mein Vorhaben, allerdings wollte ich mich darauf rechtlich vorbereiten, denn unsere Lehrer halten oft zusammen was sowas angeht, habe zwar ein gutes Bild von unserem Direktor und denke, dass dieser mir zustimmt, aber sicher ist sicher. Trotzdem danke ;)

0

Sag's dem/r Rektor/in. Aber mal ernsthaft was habt ihr für ne Lehrerin? Unsere Lehrer merken nicht wenn mein Nebensitzer ne komplette Übersetzung in Englisch bi mir abschreibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hurric4nE
24.06.2014, 22:34

Ich würde ja sogar darauf wetten, dass sie das nicht mal selbst glaubt oder, dass sie irgendetwas finden möchte um mir und meinem Banknachbar eine auszuwischen, wir haben halt nicht das beste Verhältnis zu dieser Lehrperson.

0
Kommentar von ConnorKen14
24.06.2014, 22:39

Hach ja sowas kenn ich aus meiner Klasse:D einfach zum/r Rektor/in

0
Kommentar von ConnorKen14
24.06.2014, 22:49

Haha Schicksal:D Bitte helfe gerne

0

mit den eltern und der lehrerin zum direktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hurric4nE
24.06.2014, 22:39

Dies habe ich auch vorgehabt falls diese sich nicht telefonisch mit meinen Eltern einigen kann. Trotzdem danke ;D

0

Was möchtest Du wissen?