Verdacht auf Nierenschaden?!

3 Antworten

ja, natürlich, wenn du mehr abnimmst, verdaut der Körper Muskeln und Organe, mach dringend eine Therapie und nicht dies Larifari alle 4 Wochen, du befindest dich in großer Gefahr

versuch doch mal Fanta zu trinken oder ähnliche limonade ohne koffein . dann brauchst du dir keine sorgen mehr um Untergewicht machen

Also ich kann dem Heina0 nur zustimmen ,es ist was schlimmes ,geh dringend zur therapie ,es muß sein .Alles gute .......gr. Hedie .

Wie kann ich den Unterschied zwischen Rückenschmerzen und Nierenschmerzen erkennen?

Hey zusammen,

Heute habe ich gemerkt das ich schmerzen habe. Zwar hinten beim Rücken aber unten richtung Po auf der Seite wo die Nieren in etwa liegen. Dort wo das Becken ca ist einfach hinten am Rücken. Aber da es auch dort ist wo die Nieren sind, kann ich nur schwer sagen, ob es jetzt Rückenschmerzen einfah weiter unten oder Nierenschmerzen sind? Ich habe heute viel gesessen, aber ich war auch noch draussen und habe mich bewegt und nebst dem Malen und TV gucken habe ich heute in der Wohnung auch noch bisschen was gemacht.

Nun ist es aber so das ich eine Skoliose habe. Das ist eine Wirbelsäule verkrümmung. Statt das sie leicht gerade ist macht so ein S. Ich bin aber ,,nur" bei ca 20-24 grad wenn man es ausmisst (für die die sich damit auskennen) und normal müsste ich irgendwas mit 10 Grad oder unter dem sein. Aber es ist jetzt nicht so schlimm wie 40 oder 60 Grad.

Aber nebst dem habe ich auch Magersucht und bin seid 3 Jahren eben im Untergewicht. (Ich bin in Behandlung bevor gesagt wird das ich eine Therapie oder was auch immer machen muss, war auch schon in Kliniken) und ich weiss das bei Magersucht Nierenschäden auftreten können/könnten.

Nun ich möchte eher eben wissen wie ich sowas unterscheiden kann? Ich habe kein Plan wie man sowas unterscheiden kann ausser einmal bei einem Arzttermin meinte sie wenn sie so mit der Kante von der Hand beim Becken wo die Nieren etwa sitzen so leicht drauf ,,schlagen" und wenn es dann weh tut dann seien es die Nieren? Aber ich meine Rückenschmerzen spürt ja auch jemand wenn man dort masieren würde oder so.

Ich weiss das ihr wahrsxheinlich sagt das ich zum arzt gehen sollte, aber heute oder Morgen gehts nicht wenn dann erst Dienstags darum möchte ich es nun einfach mal hier fragen.

Danke fürs Lesen und Antworten.

Schönen sonntag abend noch. :)

...zur Frage

Nierenprobleme beim Hund, Phosphorwert schlecht, wer hat Tipps oder Erfahrungen, was ich tun kann?

Hallo, Ich habe einen 9 Monate alten Pekinesen, die leider beide Nieren geschädigt hat. Dies wurde mit etwa 6 Monaten in der Tierklinik festgestellt. Beide sind zu klein und verformt. Der Harnwert war damals schon schlecht, sie trank schon immer viel, hatte öfters eine Harnwegsentzündung. Die letzte Blutuntersuchung ergab nun, dass die Nieren kein oder wenig Phosphor abbauen, der Wert war ziemlich schlecht. Schilddrüsenwert war auch nicht Ok. Die beiden Nierenwerte, an denen man wohl ein kommendes Nierenversagen sehen könne waren zum Glück im Normbereich. Die Ergebnisse von der Urinprobe bekomme ich Dienstag. Jetzt bekommt sie wegen ihres Alters noch kein Nierendiätfutter, wegen Allergien füttere ich Platinum Chicken, zuvor bekam sie Wolfsblut Puppy. Wenn ich die Inhaltsstoffe wie Phosphor etc von Platinum mit einem Nierendiätfutter vergleiche, ist da fast gar kein Unterschied, Phosphor ist z.B statt 1% nur 0,95% , Proteingehalt ist eigentlich auch gleich. Macht das dann überhaupt einen Unterschied, wenn die Bestandteile fast gleich sind?? Und weiß vielleicht jemand, ob es irgendwas gibt (was pflanzliches), was gut für die Nieren ist? Sie hat auch starken Juckreiz der mit den Nieren zusammenhängt, gibt es da wohl was gegen ?? Ich mache mir einfach große Sorgen, die kleine war schon unzählige Male beim TA oder Tierklinik, möchte ihr einfach helfen. Würde mich über Antworten, Erfahrungen oder Ratschläge freuen. Liebe Grüße

...zur Frage

Nierenschmerzen.. Nochmal zum Arzt?

Hi Leute..

Ich wollte mal wieder eure Meinung hören.

Letzte Woche musste ich wegen einer Blasenentzündung - meine erste - zum Arzt. Dieser nahm eine Urinprobe von mir, gab mir danach eine Pulverlösung, die zur einmaligen Einnahme gedacht war. Vier Tage lang hatte ich Ruhe, danach ging das Ganze von vorne los. Das war am Sonntag. Ich beschloss, nochmal zum Arzt zu gehen, bekam aber erst für heute Nachmittag einen Termin.

Gestern sollte dann meine Periode kommen, eigentlich. Daher hab ich mich nicht über die plötzlich starken Unterleibsschmerzen gewundert. Mein Bauch schmerzt immer vor der Regel.

Heute war ich dann beim Arzt, schilderte ihm Symptome und musste erneut Urinprobe abgeben, diesmal hab ich Antibiotika gekriegt. Von den starken, "komischen" Bauchschmerzen sagte ich jedoch nichts, da ich eben dachte, es kommt von der Regel.

Meine Regel hab ich bis jetzt nicht gekriegt, auch die Schmerzen haben sich verändert. Seit etwa einer Stunde nach dem Arzttermin schmerzt meine Niere. Ich kann kaum sitzen, geschweige denn richtig laufen, schon gar nicht weit.

Eigentlich würde ich jetzt ja geradewegs ins Krankenhaus fahren, aber da ich erst heute beim Arzt war und ja jetzt auch Antibiotika habe, frage ich mich, ob es nötig ist? Habe erst eine Tablette aus der Antibiotikapakung genommen, also musste heute Abend beginnen.

Was denkt ihr, doch noch kurz ins Krankenhaus oder erstmal abwarten, ob das Antibiotika anschlägt?

...zur Frage

Nierenzysten ab wann gefährlich?

Hallo. Ich war heute bei meinem Hausarzt weil ich seid Samstag früh tierische Nierenschmerzen habe. Der Schmerz ist in etwa so wie in meiner letzten SS als ich einen Nierenstau hatte. Ständiger Krampf/Druck und je nachdem wie ich mich Bewege zb beim hinsetzen ein starkes ziehen. Mein Arzt hat direkt einen Ultraschall gemacht und als erstes kam von ihm: Ohje da ist aber schon einiges passiert an den Nieren....so, dann hat er in der linken Niere eine kleine Entzündung gesehen sowie 3 große Zysten und in der rechten Niere eine größere Entzündung und 1ne kleine Zyste. Zur Behandlung gegen die Entzündung hab ich ein Antibiotika und Schmerzmittel bekommen. Soll wieder kommen nächste Woche wenn es nicht besser ist. Aufgeklärt hat er mich nun leider nicht aber ich bin etwas beunruhigt. Wer kennt sich damit aus und kann mir berichten wie sich so was verläuft? Habe nix gutes gelesen :/ herzliche Grüße

...zur Frage

Nierenerkrankung aber keine Schmerzen?

Also ich bitte, um Antworten von Leuten sie sich auskennen.

Wie kann sowas sein.

Man hatte Fieber und Schüttelfrost. Nach einem Tag im Krankenhaus, durch diese Infosion oder wie man diese Flasche nennt. Ist alles wieder gut.

Aber die Ärzte meinen die Nieren funktionieren nicht mehr, wie soll das den gehen.

Man hat nur dunkles Urin, aber keine Schmerzen und kein brennen beim Wasserlassen.

Wie kann es dann was mit den Nieren sein.

Jetzt wird noch eine Nierenbiopsie gemacht ?! Obwohl man Blutverdünnungsmittel nimmt.

Wie soll das gehen und warum ???

Kein Arzt kann es normal erklären, obwohl es ein Nieren Klinikum ist. Wohin man nach dem Krankenhaus Geschickt wurde.

Hattet ihr sowas auch mal oder hat jemand Erfahrungen damit ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?