Verdacht auf Krätze nach Behandlung von InfectoScab?

1 Antwort

Krätze ist sehr hartnäckig und die Behandlung dauert meistens auch sehr lange. Ich würde dir empfehlen die Behandlung mit der Creme zu wiederholen. Der Juckreiz hört nicht sofort auf, da sich die Haut in 3-4 Wochen regeneriert. Die abgestorbenen Milben und das Kot machen den Juckreiz.

Falsch das Immunsystem, das darauf reagiert macht den juckreiz! Deshalb auch ohne eier möglich

0

Immernoch Krätze?

Hallo ich habe/hatte seit Monaten schon Krätze. Am Anfang war es sehr sehr schlimm doch seit über einen Monat hab ich fast bis garkeinen Juckreiz mehr und kann durchschlafen (im Gegensatz zu den ersten Wochen der Krankheit).
Im Internet steht oft das nach 3-4 Wochen, wenn die Behandlung erfolgreich war der Juckreiz etc. ganz(?) weg sei, bei mir ist es so 90% weg würde ich sagen.
Ja ich weiß dass der Körper sich von der Krankheit „erholen“ muss und allergisch auf den Kot der Milben reagiert, aber das länger als einen Monat?
Manchmal bekomme ich auch neue pickelchen, die aber wenig bis garnicht kratzen und von selber verschwinden.

Kann mir jemand helfen und sagen ob das normal ist?

...zur Frage

Krätze behandlung etc?

Hallo erstmal und frohes neues.

ich lege dann mal direkt los. Ende August übernachtete ich 2/3 tage bei einer freundin die schon seit monaten mit Krätze zu kämpfen hatte jedoch zu dem Zeitpunkt dachte sie es sei weg. Was leider aber nicht der Fall war.. wir haben zu 3 im selben Bett geschlafen dazu war es höllisch heiß nur weil wir zu faul waren Matratzen nach oben zu schleppen. Im September fing es dann an.. erst ganz harmlos dann wurd es immer und immmer schlimmer meine Mutter meinte es sei eine allergische Reaktion auf irgendwas aber es gab nichts worauf ich allergisch reagieren könnte mir fiel nichts ein. Dann schliefen wir wieder zu 3 in einem bett weil wir feiern waren. Und danach wurde es katastrophal ich konnte nächtelang nicht schlafen ich habe mich blutig und blau gekratzt ich habe geweint und wusste bis dato immer noch nicht was das ist bis dann meine 2 freundinnen meinten sie haben es auch alle Symptome deuteten auf Krätze so zog sich das in die länge und ich hab am 22. Nov ein Termin beim Hautarzt gehabt der mir nicht sagen konnte was es ist aber mir dann trotzdem die creme infectoscab 5% verschrieb. Am ganzen Körper auftragen 8/10 std einwirken abduschen Klamotten bei 60 grad waschen usw. Erst nach 2/3 wochen hab ich die Behandlung gemacht und es hat wirklich etwas gebracht! Alles war weg (Pusteln usw) nur der Juckreiz war noch etwas da. Ich habe wie eine kranke jeden Tag Bettwäsche gewechselt jeden tag meine Kleider gewaschen alles was einmal getragen wurde wieder in die wäsche meine decken in tüten und aufn balkon meine Matratze desinfiziert und sogar während der Behandlung auf dem boden geschlafen damit mein Bett auch milbenfrei wird! So meine Paranoia fanden kein ende und ich musste einfach zu einem anderen Arzt. Ging hin und er verschrieb mit die permethrin biomo creme 5% die ich dann in 8 tagen nach der ersten und nicht nach zwei wochen wieder machen sollte. Hab ich dann auch getan. Die ersten 2 Tage waren normal. Doch jetzt seit ein paar Tagen juckt es grauenhaft und es entstehen wieder kleine Pünktchen zwar nicht viel aufeinmal immer einzeln ich frag mich woran das liegt ich weiss das der Juckreiz bis zu einem Monat anhält aber ich habe so angst das der scheiss kein ende findet! Ihr denkt vielleicht ich sei psychisch krank aber ich hatte meistens selbstmord gedanken lieber eine schlimme Krankheit als diese scheiss drecks Krätze! Bitte ich brauche jemanden der sich damit auskennt der mir helfen kann ich bin echt komplett am ende mit meinen nerven ich schiebe viel zu viel Paranoia und das macht mir echt zu schaffen meine mutter sagt es wird schon wieder aber ich halt das nicht aus wirklich! Zwei mal behandelt es muss doch weg sein vorallem habe ich echt gutes über die permethrin creme gehört.. bitte hilft mir ich brauche jemanden zum reden

...zur Frage

Was ist mit meiner Haut los? Es juckt überall.

Hallo,

ich habe nun seit mittlerweile längerer Zeit das Problem, dass es mich ständig an mehreren Stellen am Körper juckt. Zudem tritt mit dem Kratzen eine Art Ausschlag an der betroffenen Stelle auf. Manchmal sind auch kleine "Bläschen" erkennbar, die mit einer Flüssigkeit gefüllt sind.

Ich war bisher zwei Mal bei Arzt. Beim ersten Mal war die Vermutung Sonnenallergie. Ich bekam TriamGalen-Creme verschrieben, die angeblich helfen sollte. Allerdings tat sie dies nicht. Nach gewisser Zeit konnte ich die These der Sonnenallergie zudem aus dem Grund ausschließen, dass sich meine Freundin, mit der ich selbstverständlich Hautkontakt hatte, auch über kleine "Pickelchen" am Körper beklagte, die zunehmend jucken würden.

Danach ging ich das zweite Mal zum Arzt. Die Vermutung: Scabies, auch bekannt als Krätze. Allerdings sagte mir mein Hautarzt, dass die Anzeichen nicht für eine Krätze sprächen, da der Befall des Genitalbereiches und der Achseln, sowie der Fingerzwischenräume bis dato ausblieb. Trotzdem verschrieb er mir InfectoScab 5%, die ich verschreibungsgemäß anwandte.

Nun kann es daran gelegen haben, dass ich in der Zeit, in der ich diese Creme benutzt habe, in einem Hotel übernachtet habe und aus diesem Grund nicht die Möglichkeit bestand, tagtäglich ein anderes Handtuch zu benutzen, geschweigedenn jeden Tag die Bettwäsche zu wechseln. Auf jeden Fall juckt es mich immer noch. Mein nächster Termin beim Hautarzt ist in 3 Tagen, am Dienstag, den 5.7.2011.

Meine Frage an Sie ist nun: was könnte sich sonst noch dahinter verbergen? Hautärzte heutzutage gucken ja nicht mehr gerne gründlich nach, sondern lediglich sehr provisorisch, weshalb ich vielleicht selbst auf gewisse Dinge hinweisen sollte.

Die am stärksten betroffenen Regionen sind (nach Intensität gelistet, das stärkste zuerst): Füße, Ellenbogen, Waden, Handgelenke/Finger, Oberschenkel, Knie. Ansonsten juckt es auch gelegentlich in Nähe der Achselhöhlen, am Po und am Bauch, allerdings längst nicht so schlimm wie an den zuvor genannten Stellen.

Ich bitte um Rat, denn langsam macht mich dieses Jucken verrückt und es wird mit der Zeit immer schlimmer.

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antworten und/oder Ratschläge und hoffe, dass ich bald wieder juckfrei sein kann.

Liebe Grüße

...zur Frage

Freund hat die krätze hab ich die milben auch?

Gestern wurde bei meinem Freund die Krätze diagnostiziert. Ich habe keine Symptome, kein juckreiz müsste ich das nicht schon haben wenn ich das hätte. Es ist ja schon in der Anfangsphase ansteckend also müsste ich schon juckreiz haben kann es sein das ich einfach Glück habe und mir die milben kein Juckreiz bescheren? Habe mich gestern ein wenig mit der salbe eingecremt und meine Klamotten in die wäsche 60°

...zur Frage

Krätze behandlung

Habe Infectoscab 5% salbe gegen krätze bekommen. Der Juckreiz und der Ausschlag ist deutlich besser geworden.

Nachts jedoch spühre ich förmlich ( vllt einbildung) wie sie über meine Körper laufen diese Mistdinger...

Ist die Behandlung fehlgeschlagen:S?

...zur Frage

bei mir wurde die krätze festgestellt, habe sie mit permethrin behandelt,aber der juckreiz ist noch immer da.kann ich die behandlung damit wiederholen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?