Verdacht auf eileiterschwangerschaft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh schnell zum Frauenarzt, der kann das klären. Wenn die Schmerzen nicht aufhören, dann geh in die Notaufnahme einer Klinik mit gynäkologischer Abteilung.

BEI SCHMERZEN SOFORT ZUM ARZT UND INS KRANKENHAUS mit einer GYN.ABTEILUNG!""

Bei einem Verdacht einer Eileiterschwangerschaft die noch nicht genau diagnostiziert sein würde, würdest du eine Laparoskopie bekommen.

D. h. das eine Bauchspiegelung zu deutsch, hierbei würde durch den Bauchnabel würde ein Endoskop geführt werden um genau festzustellen, ob es sich um eine Eileiterschwangerschaft denn handeln würde.

Falls ja so würde man hierbei gleich zur Notoperation ansetzen, denn mit einer Eileiterschwangerschaft als auch mit einer Bauchhölenschwangerschaft wäre nicht zu spaßen und wäre sehr gefährlich.

Dein Gyn. hat dir a) eine Schwangerschaft diagnostiziert

b) eine Eierstockentzündung oder

c) eine Eileiterschwangerschaft

Bei einer Eierstocksentzündung kann der Unterbauch bis hin zum Oberbauch sich sehr warm von außen anfühlen als auch bei einer Eileiterschwangerschaft...

Was mich wundert.... ist das Eierstockentzündung auf dem Plan überhaupt noch drauf steht... denn für eine Schwangerschaft könnte man die Gebärmutter in ihrer Veränderung in der Größe auf dem Ultraschall sehen...

Zum anderen kann es sein, dass dieser vorsichtig diagnostizierte aufgrund dessen das die Periode sehr unregelmäßig vorlag oder aber du deinen letztmalige Periode nicht mehr genau wußte und er anhand deiner Angaben nebst der Akte nebst der Aufnahme vom Ultraschall zu der Überzeugung kam, dass die Gebärmutter sehr klein aussieht und eher unauffällig wäre...

Dieses könnte ein Hinweis auf eine Eileiterschwangerschaft sein, da die Gebärmutter meist nicht richtig ausgebildet ist bzw. sehr klein für eine Schwangerschaft ist...

Mögliche weitere Faktoren starke Unterleibsschmerzen, oder auch starke Blutungen... können Zeichen einer Eileiterschwangerschaft sein.. Kann man die Blutungen von der Hand weisen, da du diese nicht hattest oder erst vor kurzen erst hattest in dem es die normale Periode zum Beispiel war... So könnte es auch eine Eierstocksentzündung sein.

Diese bringt auch Schmerzen mit sich...

Auf alle Fälle wird er dir was vor Einweisung ins Krankenhaus oder sonstiges mehr gesagt haben... als aus deinem Text zu entnehmen ist.

Wir warten ab auf die Entwicklung, wenn es eine Eierstockentzündung wäre, dann würdest du bestimmt Präparate verschrieben bekommen haben oder aber darauf wurde verzichtet aber mit dem Hinweis... bei Fieber und großen Schmerzen und die Praxis zu sein sollte:

AUF INS KRANKENHAUS! ZUR ABKLÄRUNG!

Sollte es eine Eileiterschwangerschaft sein, und sollte der Eileiter platzen, was dieser von allein nunmal macht durch Wachstum und bedingt durch die Hormonausschüttung, so kann das zu inneren Blutungen führen und ist lebensbedrohlich...

WAS SICH AUCH ALS FIEBER ABZEICHNEN KANN... plus Verfärbung des Bauches nur dann ist's meist zu spät.

Neueste Methoden könnten bestimmte Krankenhäuser auch aufweisen das eine Ultraschalsonde in die V+agina eingeführt wird zur medizinischen Abklärung um was es sich handelt. Würde es sich weiterhin um eine Eileiterschwangerschaft handeln so würde der Arzt ein Medikament injizieren, welches den Embryo abtötet, bzw. das Wachstum hemmt und diesen dann ablöst.

Nur was es ist das kann ich dir nicht sagen

UND BEI SCHMERZEN und dieser Diagnose gar nicht weiterlesen auch nicht bewerten

Auf mit dir... ist ein gewaltiger UNTERSCHIED ob Eierstockentzündung oder Eileiterschwangerschaft oder nur Schwangerschaft

lili1511 23.10.2012, 19:59

ja daas problem isr ich war bei ein allgemein mediziner der heute mein bauch abgetastet hat und er halt sagte der ist mega warm habe kein fieber nix und so er hat mir halt nur gesagt das es die drei sachen sein koönnen :'(

0
sindbadkaroL 23.10.2012, 22:02
@lili1511

Fieber kontrollieren in diesem Fall nach so einer Diagnose... bei 39,5 malt man den Teufel nicht an die Wand... aber Vorsicht ist gut und Kontrolle 30 mal besser... sollte sich irgendwas verschlechtern... wie auch immer oder du hast neben den Schmerzen ganz merkwürdiges Gefühl so eine Gefühl wie ganz große Ruhe in dir wohnen... oder kommen merkwürdige Gedanken hinzu... die du bisher noch nie zuvor hattest...

AUF ZUM KRANKENHAUS...

und morgen unbdedingt zum Frauenarzt, das dort abklären...

0

Das kann am besten ein Facharzt beantworten ,also ab zum Frauenarzt.Gute Besserung juweda

heey lili1511,

geh zu einer Frauenärztin, die hat das studiert.

ganz liebe Grüße aus Bayern vom Gartenzwerg

Was möchtest Du wissen?