Verdacht auf Burnout/ Erschöpfungsdepression, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja das geht. Auch in dem Alter.

Hast du Vertrauen zu deinem HA? Wenn ja dann geh morgens einfach hin und schildere die Situation so wie sie ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
probleme1147 12.06.2016, 20:43

Ich gehe so selten zum Arzt, deshalb habe ich ja Angst, dass er meinen könnte das es nicht stimmt.. Aber ja..

0
Etter 12.06.2016, 20:46
@probleme1147

Bisweilen habe ich meine Hausärzte immer als recht mitfühlende Menschen erlebt mir einer ziemlich guten Einschätzung dafür, ob ich die Wahrheit sage.

Im Zweifelsfall soll er sich mit deinem Psychologen kurzschließen, falls er es wirklich nicht glauben sollte.

Viel Erfolg und gute Besserung.

0

Was möchtest Du wissen?