Verdacht auf Betrug, Paket vor Bezahlung der Nachnamegebühr öffnen?

8 Antworten

Verstoss gegen die Verkaeuferrichtlinien kann alles moegliche heissen, man muss da nicht gleich an Betrug denken. Ich hatte auch schon Geschaefte mit Verkaeufern, die aus irgendeinem Grund gesperrt wurden. Bezahlt war schon und meine Ware wurde mir vom Verkaeufer trotzdem noch ganz normal zugeschickt.
Ich wuerde also nicht von Betrug ausgehen. eBay sperrt schon wegen kleinen Formalitaeten, die falsch laufen. Freu dich auf deine Ware, ihr habe ein Geschaeft miteinander abgeschlossen, an dem sich durch die Sperre bei eBay ja nichts aendert.

Nein. Die Versandart „Nachnahme“ sagt das schon aus. Das Päckchen gibt es nur gegen Bares. Erst dann darfst du hineinsehen.

Der Postbote wird dir aber das Paket erst aushändigen, wenn du bezahlt hast, somit kannst du nicht reinschauen. Annahme verweigern geht auch nur bei einem Paket, was nicht geöffnet ist.

Was möchtest Du wissen?