Verdacht an Lymphknoten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

was gegen einen Lymphknoten machen kann

Gegen den geschwollenen Lymphknoten kann man nichts machen. Der wird auch - solltest Du zum Arzt gehen - nicht behandelt.

Die Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr.
Geschwollene Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B.
eine Erkältung, Weisheietszahnprobleme oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungen auch von selbst wieder ab – ohne, daß sich
eine Ursache findet.
Wenn die Schwellung, länger als 2 Wochen anhält, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lymphknoten hat jeder. Bei Entzündungen der Lymphknoten geh bitte zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du einen Infekt (gehabt)? Sind die Lymphknoten seitengleich geschwollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Brd98 06.10.2016, 21:46

Da ist ne Beule und ist hart wenns mand auch anfässt tut es schon weh

0

Hallo

das kann alles mögliche sein. Lymphknoten können bei einem Infekt schon mal anschwellen.   gehe zum Arzt. Der kann einen Ultraschall (Sonografie) machen oder veranlassen.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann auch die Speicheldrüse sein. Das musst Du dem Arzt zeigen, ja?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?