Verbrennungsprozesse und Entstehung und Abbau von CO2

1 Antwort

Das lässt sich nicht so einfach beantworten. Grundsätzlich wird nicht CO2 in O2 umgewandelt, sondern CO2 wird fixiert, d.h. im Pflanzenmaterial gebunden. O2 entsteht bei der Photosynthese aus der Photolyse des Wassers und wird freigesetzt. Global ist auch kein Sauerstoffmangel zu befürchten, sondern zu viel CO2 in der Atmosphäre.

Werden Pflanzen zersetzt oder verbrannt, gelangt genauso viel CO2 in die Atmosphäre, wie vorher fixiert wurde und es wird genauso viel O2 dafür benötigt. Wenn man dieses CO2 langfristig aus dem Kreislauf heraus nehmen, muss man die Zersetzung dieser Pflanzen verhindern. Eine langfristige CO2-Bindung erfolgt im Holz des Waldes. Hier hast du einige Zahlen:

http://www.sdw.de/waldwissen/oekosystem-wald/waldleistungen/

Genmanipulation von Pflanzen verfolgt ganz andere Ziele, als einen Beitrag zum Umweltschutz zu liefern, es sind hauptsächlich wirtschaftliche Interessen, wie die Kontrolle des Saatgutmarktes. Überall da, wo man "Genmanipuliertes" anbauen könnte, könnten auch Nahrungsmittel wachsen.

Die Natur bietet genügend Pflanzen, die viel Biomasse produzieren (also viel CO2 fixieren), dafür benötigt man keine Gentechnik.

Was möchtest Du wissen?