Verbrennung eines unbekannten Kohlenwasserstoffes

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Verhältnis der einzelnen Bestandteile bleibt davon unberührt.

Korrekt - aber das betrifft nur die erste von 2 Angaben: Aus 5,6 l Analysensubstanz entstehen 11,2 l CO2.

Die zweite Angabe ist kein Verhältnis, sondern eine konkrete Masse: Aus 5,6 l Analysensubstanz entstehen 9 g Wasser. Oder auch: Aus 1/4 Mol Substanz entsteht 1/2 Mol H2O - und damit klar, wieviele H der Kohlenwasserstoff hat.

nein. Da die genauen Mengen an C und H rückgerechnet werden können, und insbesondere das C zu H Verhältnis damit vorgegeben ist, kommt natürlich nur genau ein Kohlenwasserstoff heraus, der passt.

Kayle07 08.03.2014, 13:38

ich verstehe nicht ganz? o:

0

Nein, stimmt so nicht. Das Verhältnis C/H ist zwar 1:1, aber wegen der eingesetzten Menge von 5,6 Liter (also 1/4 mol) kannst du das echte Verhältnis genau und eindeutig ausrechnen. Denk mal nach...

, da es sich hier nur um ein Verhältnis zwischen den Inhaltsstoffen hält.

Statt "hält", handelt

Was möchtest Du wissen?