Verbrennung = Oxidation

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das meiste ist schon richtig. Eine Verbrennung ist immer eine Oxidation, aber eine Oxidation bedeutet nicht zwangsläufig die Entstehung von Oxiden. Eine Oxidation im chemischen Sinn ist schlicht und einfach der Verlust von Elektronen, was bei der Verbrennung von Elementen ja immer stattfindet. Aber auch bei Reaktion mit Schwefel oder Chlor findet Elektronenverlust des Stoffes statt, nur entstehen statt Oxid dann Sulfid oder Chlorid.

Den Zusatz "bei Aktivierungsenergie" solltest du streichen. Aktivierungsenergie wird bei JEDER chemischen Reaktion benötigt. Ausserdem muss aus Fe nicht zwangsläufig Fe3O4 entstehen, es kann auch FeO oder Fe2O3 sein. Als Beispiel solltest du hier was anderes nehmen.

CO2 scheidet als Oxidans nicht deswegen aus, weil es Feuer löscht, sondern weil es selbst schon ein Verbrennungsprodukt ist. Es KANN also gar nicht reagieren. Stickstoff löscht auch Feuer, aber unter besonderen Umständen kann sogar Stickstoff bei einer Oxidation reagieren (Beispiel Magnesium oder Silizium).

Stickstoff reagiert schlicht und ergreifend nicht. CO2 hat nicht genug Temperaturen, um da noch eine Reaktion einzugehen. Argon ist sich einfach nur zu "fein" um mit irgendetwas zu reagieren.

jo sieht korrekt aus

Chemie - Aufgabe zu Kupferoxid

Ich muss (schon für morgen) diese Aufgabe lösen und weiss nicht recht, was Ich jetzt genau rechnen muss. Wäre nett wenn mir schnell jmd.  helfen könnte - Danke schonmal im voraus.

Aufgabe: Bei der verbrennung von Kupfer entstehen 250 g Kupferoxid. Wie viel Kupfe  wurde vebrannt?

...zur Frage

Feste Luft?

Kann es feste Luft geben? Ich habe herausgefunden das Sauerstoff bei -219°C, Stickstoff bei -218°C und Argon bei ca. -190°C fest wird. Außerdem habe ich herausgefunden, dass Sauerstoff zu blauen Kristallen erstarrt. Ist das bei den anderen Gasen auch so. Und wenn es so ist, ist es dann noch eine feste Verbindung, also Luft, oder sind es einzelne Feststoffe? Vielen Dank schon einmal im Voraus

...zur Frage

Oxidationsmittel gesucht?

Folgende aufgabe:

Fe + 0 ->Fe0

Wo ist das Oxidationsmittel in dieser Oxidation?

...zur Frage

Wie kann ich es so fomulieren das es die klasse versteht?

ich halte einen Chemie Referat ueber das thema eisen,Und ein teil wo ich erklaeren soll wie der Vorgang im Hochofen ist klingt von der Sprache(chemische werter,Stoffe ) usw,Sehr unbekannt und wollte fragen wie man den vorgang in einen Hochofen gut erklaeren koennte ,So das es auch die klasse verstehen koennte ?

Ps,Das soll keine Hausaufgabe frage sein sondern halt eine frage wie ich das anVorgänge im Hochofen

Die hinzugefügte, heiße Luft führt zur Verbrennung der untersten Koksschicht. Der im Koks enthaltene Kohlenstoff reagiert mit dem Sauerstoff zu Kohlenstoffmonoxid. Dieser Vorgang ist exotherm.

Kohlenstoff + Sauerstoff ( Kohlenstoffmonoxid; exotherm

Dadurch steigt die Temperatur bis zu 1600°C an. Das Kohlenstoffmonoxid steigt in die darüber liegende Eisenerzschicht auf und wirkt gegenüber dem Eisenoxid als Reduktionsmittel.

Eisenoxid + Kohlenstoffmonoxid ( Eisen + Kohlenstoffdioxid; exotherm

Das entstandene Kohlenstoffdioxid gelangt in die nächste Koksschicht und wird dort wieder zu Kohlenstoffmonoxid reduziert.

Kohlenstoffdioxid + Kohlenstoff ( Kohlenstoffmonoxid; endotherm

Aus den Verunreinigungen des Eisenoxids, der Gangart, und den Zuschlägen, die zusätzlich in den Hochofen gegeben wurden, bildet sich flüssige Schlacke. Das flüssige Eisen sammelt sich im unteren Teil des Hochofens und wird von der spezifisch leichteren Schlacke vor erneuter Oxidation geschützt. Alle 4 bis 6 Stunden wird das flüssige, 1000°C heiße Roheisen, genau wie die Schlacke, abgegossen.

Das heiße Gemisch aus Kohlenstoffmonoxid, Kohlenstoffdioxid und Stickstoff wärmt die oberen Schichten vor und verlässt als Gichtgas den Hochofen. Das Gichtgas wird zur Reinigung in einen speziellen Konverter abgeführt und ein Teil davon als Luftzufuhr in den Winderhitzer gegeben.

Der Hochofen wird ohne Unterbrechung betrieben, das heißt, dass ständig Eisenerz + Zuschläge und Koks oben in den Hochofen nachgefüllt werden, während unten das flüssige Roheisen und die flüssige Schlacke abgegossen wird.ders und einfacher fomulieren koennte : HIer der text.:

...zur Frage

Stöchiometrie - Luft?

Hallo

Wie kann man folgende Aufgabe lösen:

Luft besteht aus zu ca. 78% stickstoff, 21% aus Sauerstoff und 1% Argon. Welche Dichte hat Luft, wenn der Druck auf die Hälfte der Normalbedingung sinkt (in ca.5500m Höhe)?

Besten Dank im Voraus für eine ausführliche Antwort. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?