Verbreiten sich Viren weiter nachdem der Körper tot ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viren können sich nicht selbst vermehren. Sie brauchen eine Wirtszelle, eben eine Körperzelle oder ein Bakterium dessen Stoffwechsel sie übernehmen können. Wenn der Mensch stirbt, sterben nach und nach alle Zellen ab, demnach fehl dem Virus der Wirt. Viele Vieren können außerhalb ihres Milieus nicht existieren, sodass sie zerfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, also ich würde sagen, dass die Viren ihr RNA/DNA nicht mehr weitergeben können, weil sie dafür ja die Zellteilung des Wirts brauchen.

Ohne Wirt sind sie glaub ich sogar keine 72 Stunden "lebensfähig", wenn man das bei Viren so sagen darf, weil sie ja keine Lebewesen sind.

Aber interessante Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viren - zunächst vermehren sie sich, da die Immunabwehr schnell ausbleibt. Aber dann kommen die Bakterien und - mjam mjam - putzen sie weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrincessCat
12.10.2011, 14:06

Baks fressen doch keine Viren.

Und meines Wissens können sie sich eben nicht selber vermehren, weil es keine Lebewesen sind und deshalb bleibt die Population konstant, oder täusche ich mich da.

Krankheitserreger werden von Fresszellen gefuttert, aber das andere hab ich noch nie gehört....

0

die frage ist gut.ich gehe mal davon aus,dass vieren oder bakterien ,nach dem ein mensch tod ist ,nicht weiter leben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dotschie
12.10.2011, 14:41

Bakterien schon oder? Die pflanzen sich doch durch Zellteilung fort.

0

Nein, denn sie docken sich ja an Zellen an, aber wenn diese sterben, sterben die meisten Viren mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?