Verbrechen gegen die Menschlichkeit / Judenverfolgung im dritten Reich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

google holocaust oder shoa oder Nationalsozialismus.

Wer hat es getan. Der Deutsche Staat, deutsche Bürger, und tw. auch Ausländer im Auftrag der Deutschen.

Wer war verfolgt? zu erst einmal vor allem Gegner des Nationalsozialismus, insbesondere Kommunisten, dann Juden, Zigeuner, Homosexuelle, Behinderte insbesondere geistig behinderte und psychisch Kranke (es gab ein Programm, wo man Behindertenheim leerte indem man die Bewohner ermordete, das waren so die ersten Versuche mit Krematorien) und tw. auch die Eroberten Völker, insbesondere in Osteuropa (Kriegsgefangene, Bewohner der besetzten Gebiete)...

Im Zuge des 2. Weltkrieges eroberten die Deutschen ja fast ganz Europa (ausser Spanien, der Schweiz und ein paar Ländern). Von der Verfolgung betroffen waren alle, die sich in den durch Deutschland eroberten Gebiete aufhielten, also z.B. Juden praktisch in ganz Europa, insbesondere Osteuropa, wo es grosse und blühende jüdische Gemeinden gab. Die wurden fast vollständig zerstört (mittlerweile aber in anderen Ländern wieder aufgebaut)

Da die nazis eine Hierarchie hatten, welche Völker sie als besser oder schlechter betrachteten, wurden manche Kriegsgegner besser, andere schlechter behandelt... Skandinavier und holländer wurden eher gut behandelt, Franzosen auch noch ok, polen, Russen, u.a. hingegen sehr schlecht.


Fragt die Schule tatsächlich so weltfremd?

Google mal "Holocaust" oder "Shoa"

Was möchtest Du wissen?