Verbraucht mein Auto viel zu viel?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das kann schon sein, speziell bei vielen Kurzstrecken. Das bedeutet, dass er dauernd in der Warmlaufphase fährt und während der Warmlaufphase ist der Spritverbrauch deutlich höher gegenüber einem betriebswarmen Fahrzeug. Das kann während der Warmlaufphase sogar doppelt so hoch sein, wie bei warmem Motor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

300km mit halbem Tank (wahrscheinlich meinst die halbe Tankfüllung) ist keine Verbauchsangabe.

Tatsache ist, dass jedes Auto auf solch extremen Kurzstrecken einen ebenso extrem hohen Verbrauch hat. Wieviel verbaucht das Auto denn?

Liegt es eventuell daran, dass ich nur so wenig fahre

Nicht die Anzahl der Fahrten ist entscheidend, sondern deren Länge. Und, wo diese Fahrten stattfinden? Dazu schreibst du leider nichts.

Im übrigen sind solche Kurzstrecken die effektivste Art, Motor und Turbolader kaputt zu kriegen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christel5
16.03.2016, 20:57

Warum können Kurzstrecken ein Auto zerrütten?

Inwiefern ist denn die heutige Motortechnik effektiv für Leute geeignet, die Kurzstrecken fahren müssen?

Soll der Autoverkaufer sagen: "Fahren sie besser mit dem Bus?"

0

Bist Du denn noch nie Langstrecken gefahren? Das würde mich an Deiner Stelle schon interessieren, wie es da mit dem Verbrauch aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viel ist ein halber Tank 20L? Das wären grob 6,7L auf 100KM. Wenn du innenorts fährst ist das ein normaler bzw. sogar geringer Verbrauch.

An deiner stelle würde ich mal mehr Langstreckenfahrten machen. Für einen Diesel sind kurze distanzen Gift. Damit setzt du nicht nur den Rußpartikelfilter zu. Dem Motor schadet das ebenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, ich weiß nicht, wie genau die aktuelle Verbrauchsanzeige in aktuellen Modellen ist... aber bis der Motor auf Temperatur ist, verbraucht unser Diesel auch zwischen 10 und 12 L/100 km. Wenn der Motor also im Stadtverkehr nicht warm wird, dann ja, ist das leider im Rahmen.

Der Diesel als Selbstzünder ist nicht unbedingt das Auto, das man jeden Tag nur ein paar Kilometer zum Bäcker fahren möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um das zu erfahren, musst du die Reichweite natürlich mit dem verfahrenen Volumen verrechnen. Es könnte beispielsweise auch ein Satteltank sein und was immer die Hälften verbindet, ist verstopft oder so was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein halber Tank ist Relativ. Wenn Du mit 25 Liter 300 Kilometer Stadt/ Kurzstrecke geschafft hast, ist das doch noch im Rahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"wird am Tag nur ein paar Kilometer gefahren und dann wieder ausgemacht" bei Kurzstrecken verbraucht der Motor am meisten Sprit. Wofür brauchst du 140 PS? Als Stadtauto reicht doch ein Kleinwagen mit 60-70 PS vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dunkel
15.03.2016, 22:20

Und das bestimmst du als selbsternannte Bedürfnispolizei oder wie?

0

Innerorts ist der Verbrauch viel höher. Außerdem Sorgen die Kurzstrecken dafür das du deinen Golf nicht lange fahren wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würd ich jetzt als normal einschätzen. Solltest dich nur fragen ob ein Diesel die richtige Entscheidung für Kurzstrecke war.

Mein MX5 kommt 480-500km mit nem vollen Tank ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Dieselfahrzeugen ist doch eigentlich die große Reichweite beliebt.

Meinen Benziner muss ich nach etwa 700 bis 750 km auftanken, bei einem etwa 40- bis 42- Liter-Behälter.

Auch wenn überwiegend Kleinfahrten gemacht werden, steht so wie Du schreibst, Verbrauch und Reichweite bei Deinem Kfz in keinem gesundem Verhältnis.

Könntest mal eine Werkstatt aufsuchen. Viel Glück.

Irgendwas ist da nicht ok.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stadtverkehr, nur kurze Strecken...beinahe ein Todesurteil für jeden Diesel. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehst du bei dem halben Tank nach der Tankuhr?

Da würd ich mich unbedingt drauf verlassen. Volltanken, 300km fahren, wieder volltanken und schauen wie viel reinpasst.

9 Liter wären schon viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
16.03.2016, 06:20

Wenn 9 Liter schon viel wären die reinpassen nachdem man 300km gefahren ist, Was würdest du dann als Normal bezeichnen?

3L/100Km würde ich eher, besonders bei Stadtverkehr, als Sparwunder bezeichnen.

0

Inner Ort sagt doch schon alles !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?