Verbrauchen blinkende Lichterketten weniger Strom?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmm, wie meistens eine kommt-darauf-an-Antwort: Natürlich braucht eine Lichterkette nur die Hälfte an Strom, wenn sie nur die Hälfte der Zeit an ist - ob man sie in langen oder kurzen Intervallen schaltet ist egal.

Allerdings kommt es eben darauf an, was für Leuchtkörper die Kette verwendet und wie viel davon.

Generell kannst du einfach auf die Leistung (Wattzahl) der Kette schauen. Allerdings weiß ich nicht genau, wie die die Hersteller berechnen - wenn die Kette auch einen Dauerleuchtmodus hat, dann wird das die Leistung für den Dauerbetrieb sein. Kann die Kette nur blinken, kommt es darauf an, wie der Hersteller das auslegen will. Um wirklich den Bedarf korrekt abzuschätzen würde ich folgendes machen: Rausfinden, welche Leistung ein Birnchen hat und diese Leistung mit der Anzahl der Birnchen multiplizieren. Dann durch zwei Teilen (wir gehen davon aus, dass das Ding blinkt und dabei genauso lange aus ist wie an). Manchmal ist auch nur Spannung (Voltzahl) und Strom(Ampere) angegeben, die Leistung in Watt ist dann einfach die Multiplikation der beiden.

Lampen auf LED- Basis sind auf jedenfall deutlich Energiesparender.

Allerdings - wenn du nicht vor hast, die nächsten drei Monate dein Haus mit Lichterketten einzuwickeln, ist das ganze nicht so wild - Normale (innen-)Deko und Weihnachtsbaumlichterketten haben Leistungen im Bereich von 20W. Nur eine Beispielrechnung: Wenn du dir einmal 2 l Tee kochst, und dein 2KW- Wasserkocher dafür 5 Min braucht, das Wasser zu erhitzen, dann verbrauchst du in der Zeit 5602000 = 600000 Wattsekunden. Dafür kann deine 20W- funzel gut 8 Stunden brennen

Etwas langatmig, aber völlig richtig. DH!
Nebenbei: Mit Wattstunden kann der Laie eher etwas anfangen, als mit Wattsekunden und vielen Nullen. Noch dazu, wenn in der Formel keine Mal-Zeichen erkannt wurden.
Gruß DER ELEKTRIKER

0

schwer zu sagen! hab grad mal eine kleine Glühlampe kurz nachgemessen. bei 3V nimmt sie ca. 0,284A auf. beim einschalten jedoch, nimmt diese ca. 0,300A auf, nur für eine kurze Zeit(weniger als 1sek. ich denke, je nachdem welche Frequenz du nimmst, dass sich dann "lohnen" wird.

Was möchtest Du wissen?