Verbrauch schätzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für die Erfassung und Übermittlung ist der Netzbetreiber zuständig. Wenn Dein Anbieter - der nicht der Netzbetreiber sein kann - die Zählerstände abfragt um eine Abrechnung zu erstellen, ist das vollkommen legitim.

Eine Schätzung der Zählerstände sind rechtlich zulässig, wenn keine abgelesenen Zählerstände vorhanden sind.

das ist so üblich! Wie sollen die Stromanbieter sonst den Verbrauch berechnen?

Bei einem Wechsel ist das notwendig, damit genau geschaut werden kann ab welchem Stand der neue in Kraft tritt und wo der alte geendet hat. Mussten wir auch machen

Was möchtest Du wissen?