Verbotene/Illegale Dinge reizen mich

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Extremsport wäre vielleicht deine Lösung.

Was genau ist Extremsport?

Die Definition von Extremsport ist nicht ganz klar. Ganz allgemein kann man sagen, dass Extremsport Aktivitäten umfasst bei denen es zu einem Adrenalin-Rausch kommt und deren Ausübung das Leben des Sportlers in Gefahr bringt.

Eine zu strikte Anwendung dieser Definition würde Bungee Jumping oder das Laufen von Ultramarathons als Extremsport ausschließen. Immerhin gibt es beim Bungee Jumping einen besonders heftigen Adrenalinrausch, Lebensgefahr besteht bei den Sprüngen jedoch meistens nicht. Ultramarathon-Läufer wiederum erleben extreme körperliche Strapazen, führen diese Sportart jedoch nicht wegen des Adrenalin-Rausches aus. Die Sportler fühlen sich eher von den mentalen und physischen Grenzerfahrungen angezogen.

Natürlich wird „Extremsport“ oft auch als Marketingbegriff missbraucht. Sportarten mit dem Label Extremsport gelten als gefährlicher – und daher cooler – als sie in Wirklichkeit sind.

http://www.adrenalin-deals.com/blog/2013/09/19/die-10-gefahrlichsten-extremsportarten/#

Volcano Boarding

Hai Tauchen

Big Wave Surfen

Highlining

Eisklettern

Cave Diving

Cliff Diving

Base Jumping

Wingsuit Flying

Train Surfing

Vielen Dank für deine Antwort. Das mit dem Extremsport ist eine gute Idee. Ich spiele derzeit Handball. Trainiere 5 mal die Woche und komme somit durch die Woche auch nicht auf dumme Gedanken. Jedoch während der Saisonpause, an den Wochenenden wenn ich kein Spiel habe. Werde versuchen mich für die Wochenenden mit einer Extremsportart anzufreunden :)

0

Hm dann such dir ein Hobby was dich kitzelt, wo auch Gefahr bei ist. Feuerwehr, Karate oder Kettern.Das ist normal viele suchen das Risiko, bedenke einfach die spät folgen die danach kommen. Kannst ja auch ein wach Job machen nachts irgendwo Friedhof, Leichenhalle oder sowas da hast du auch Nerven Kitzel.

Such dir legale Möglichkeiiten, den Adrenalinkick zu leben.

Bist du sportlich? Lerne Parcours. Bist du nicht sportlich? Schließ dich einem legalen Hacker-Club an und hacke Computer im Auftrag von Sicherheitsfirmen. Gehst du beim Autofahren gern an Grenzen? Bewirb dich als Testfahrer. Willst du gefährliche Situatiionen erleben, aber auch Menschen helfen? Geh zur Feuerwehr.

Bestimmt fallen dir noch mehr Möglichketen ein.

Wie ist es ein Lehrer zu sein und was muss ich beachten?

Hallo :)

ich bin gerade 17 Jahre als und habe nach meinem erfolgreich bestandenen Realschulabschluss (Baden-Württemberg) eine Inforamtikerausbldung im öffentlichen Dienst angefangen(bin gerade dabei das 1LJ erfolgerich zu beenden). Es war die richtige Entscheidung, jedoch würde es mich extrem reizen ein Lehrer zu sein.

Gemerkt habe ich das, als man in der Schule in der 8ten und 9ten die GFS halten musste (=man durfte sich ein Fach aussuchen, indem man ein Referat hateln musste, das zählte wie eine KA). Ich habe das beides mal in Mathe gemacht, da ich das zum Ausgleich brauchte, und man musste da eine Unterrichtsstunde halten. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht, obwohl ich gar nicht der Mathe Fan bin...

Ich will dann entweder Informatiklehrer an Berufsschulen werden, oder Lehrer an einer weterfühernden Schule für Informatik, Kunst, Reli oder Ethik, Gemeinschaftskunde oder Geschichte (das weiß ich noch nicht genau aber so in diesem Bereich)

Was sollte ich beachten?

Klar, mit Realschule kann ich LEIDER nicht studieren, aber angenommen ich hätte FH oder Abi, was muss ich beachten? Wie sieht das mit "Quereinsteigern" aus?

Wie gesagt, ITler sein macht Spaß, aber iwie reizt es mich auch Lehrer zu sein.

Und NEIN, ich will nicht Lehrer werden, weil man Ferien und manchmal nur 6h hat ;) Sind ja sowieso nur Klischees. Ich will es machen, weil es Spaß macht.

Und eine Frage zum Schluss noch: Warum bereiten viele Lehrer IMMER WIEDER den Unterricht vor. Bei Fächern wie Mahte ist das ja verständlich, da man ja auf das Niveau der Schücler eingehen sollte aber warum bereiten manche Lehrer bei so Fächern wie Geschichte, wo sich ja eigentlich nichts mehr verändert, immer vor?

Vllt kann mir ja sogar ein Lehrer diese Fragen beantworten ;)

...zur Frage

Hausfriedensbruch trotz Berechtigung?

Hausfriedensbruch oder nicht?

Ich führte mit meiner Exfreundin eine ca.2-jährige, schwierige Beziehung mit vielen on-off Zeiten. Aus diesem Grunde behielt ich trotz ihres Angebotes, zu ihr zu ziehen, meine eigene Wohnung. Ich erhielt ihren Wohnungsschlüssel und übernachtete überwiegend bei ihr. An einem Abend, an dem sie mich in meiner Wohnung besuchte, kam es dann zu einem Streit, wonach sie wortlos meine Wohnung verließ und sich nicht mehr meldete. Für mich fiel der Entschluss, die Beziehung nun endgültig zu beenden.

Da ich aus vorherigen Trennungssituationen wusste, dass diese nicht ohne kopflose Reaktionen ihrerseits von statten ging (zerstörtes Geschirr und mit Senf beschmierte Jacken) Entschied ich mich, vorsichtig vorzugehen und bat freundlich um den Austausch unserer persönlichen Gegenstände, die wir in unseren Wohnungen hatten. Ich schrieb ihr am Vormittag des des folgenden Tages, dass ich gerne meine Musikanlage und weitere elektronische Geräte, die ich zusammen mit ihr aus meiner Wohnung vor Monaten zu ihr brachte und dort anschloss, wieder abholen wollte. Die Anlage hatte sie jedoch nach einem vor 8 Wochen zurückliegenden Streit abgebaut und nach eigenen Angaben zu ihren Eltern verbracht. (Wert ca. 1500 €) In meiner Wohnung lagen lediglich ein paar ihrer Bekleidungsgegenstände.

Sie entschuldigte sich damals für ihre Reaktion und versprach die Geräte baldmöglichst wieder abzuholen und mir zurückzugeben. Ich ließ mich vertrösten und hoffte darauf, dass sich zur damaligen Zeit wieder alles normalisieren würde.

Sie versicherte mir nun per „whatsapp“, die Sachen zurückzubringen, jedoch erst am nächsten Tag.

Ich vermutete wieder eine Hinhaltetaktik und entschied mich, an diesem Tag sofort zu ihrer Wohnung während ihrer Abwesenheit zu fahren, um zumindest meine Kleidung dort abzuholen. Ich ahnte bereits zu diesem Zeitpunkt, dass ihr nicht bewusst war, dass ich eine endgültige Trennung beabsichtigte.

Im Verlaufe des Nachmittages kam es dann zur Eskalation in der sie mich zunächst über „whatsapp“ beleidigte und aufforderte ihre Nummer zu löschen, was ich auch sofort tat. Nur kurze Zeit später folgten weitere Beleidigungen über SMS, die ich dann ebenfalls blockierte.

Erst am frühen morgen des folgenden Tages stellte sie fest, dass ich meine Kleidung aus ihrem Schrank bereits am Vortage während ihrer Abwesenheit abgeholt hatte. Sie drohte mir mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruches, falls ich nicht ihren Schlüssel am selben Tage abgeben würde.

Ich forderte sie nun auf mir meine Anlage zu bringen im Austausch mit ihrem Hausschlüssel. Darauf antwortete sie, dass sie nichts von einer Anlage wüsste. Dann erstattete sie eine Online-Anzeige bei der Polizei wegen Hausfriedensbruches, jedoch mit falschen Zeitangaben.

Erst 2 Tage nach dem wortlosen Verlassen meiner Wohnung verlangte sie ihren Schlüssel zurück und bot mir an, mir meine Kleidung zuzusenden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich sie längst abgeholt. Meines Erachtens handelt es s

...zur Frage

Mein Freund kämpft nicht um mich einfach nicht um mich... :(

Achtung lange Geschichte: ich und mein Freund sind nun seit einem Jahr zusammen. Wir hatten eigentlich, abgesehen von ein paar kleinen Streitereien, die ab und zu in einer Beziehung nun einmal vorkommen, eine wunderschöne Zeit miteinander. Bis vor drei Monaten. Ich fliege im Sommer für einen Monat nach England, ein schulisch obligatorischer Auslandaufenthalt. Da er aber ein leidenschaftlicher Openairtyp ist, gab es da ein OA, das genau an diesem Wochenende stattfinden wird, an dem ich wegfliege. Ich habe ihn jedoch gebeten, ob er nicht lieber das Wochenende noch bei mir verbringen will, weil wir uns danach einen Monat lang nicht sehen werden und für mich ein Monat schon recht lange ist (man bedenke dass wir täglichen Kontakt haben und uns mind. zweimal in der Woche sehen) + er geht den Sommer über noch an zwei weitere OA's. Er sagte er würde bei mir bleiben, jedoch nach ein paar Wochen gestand er mir, dass er hinter meinem Rücken doch ein Ticket gekauft habe und jetzt gehe. Ich war total enttäuscht und traurig, aber das verstand er nicht. Ich habe extrem lange mit ihm geredet, dass mich das so traurig macht, dass er dann sagte, okay schatz du hast recht, ich gehe nicht. Später sagte er mir dann per SMS wider dass er gehen würde, ich war enttäuscht und schlussendlich geht er jetzt trotzdem nicht und er hat mir auch versprochen seine Meinung nicht noch einmal zu ändern. Also ich finde das schoneinmal ein grosses Ding das er sich einfach nicht für mich entscheiden konnte, sondern immer wider hin und her wechselte. Aber dann haben wir noch ein anderes Problem, das wäre, wie er mit mir umgeht. Ich halte ihn eigendlich für einen absoluten Traummann, aber manchmal weiss er einfach nicht wanns genug ist. Er lässt dann einen ganzen Abend lang Sprüche über mich herabregnen und sagt mir auch extrem verletzende Dinge direkt ins Gesicht, obwohl er weiss, dass er einiges einfach netter sagen sollte und es dann auch nicht zu einem Streit kommt. Das und die Openair geschichte haben mich einfach daran zweifeln lassen ob und wie fest er mich noch liebt und diese Diskussion hatten wir letztes Wochenende. Er hat sich wirklich ehrlich bei mir entschuldigt und versprochen er wird sich nicht mehr wie ein A*sch benehmen, und das hat er auch total gut hinbekommen, die letzten Tage waren so schön und ich war richtig glücklich! Aber gestern hat er halt wieder etwas gemeines gesagt und ich dachte halt das ers jetzt begriffen hat. Ich wollte dann mit ihm reden, aber wie immer bei einer Diskussion bin nur ich die die sich für eine Lösung bemüht, er sitzt dann nur da und sagt nichts, bzw. "ich weiss halt nicht was ich sagen soll, hm, oke.." das ist alles und ich finde das sehr traurig weil er sich gar nicht um mich bemüht oder um mich und eine Versöhnung oder uns im allgemeinen kämpft. Ich bin gestern am Telefon ausgerastet und habe ihm gesagt er solle endlich um mich kämpfen. Er sagte er käme heute Abend vorbei um zu reden. Was soll ich tun? Und was wenn er wider nichts sagt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?