Verboten, wenn ich mich außerhalb des Trainings mit meinem Trainer treffen würde um es zu klären?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Süß ;) Ihr solltet ein Paar werden.

Aber ich habe doch schon einen Freund...

0
@100uhu

Dann spielst du aber ganz schön mit dem Feuer. Mach Schluss, wenn du dich bei deinem Trainer wohler fühlst und sei wenigstens so ehrlich deinem Freund gegenüber.

0
@Schokibaerli

Ich fühle mich bei meinem Trainer nicht wohler als bei meinem Freund. Was soll ich meinem Freund denn erzählen??? Ich möchte doch gerne mit meinem Freund zusammen bleiben, aber meinen Trainer als einen Freund nicht verlieren...

0
@100uhu

Also ich muss sagen die Turtelei mit dem Trainer war überhaupt nicht in Ordnung. Du solltest deinem Trainer reinen Wein einschenken und deinem Freund die Wahrheit sagen.

0
@Schokibaerli

Ich wusste ja bis letztes WE gar nicht, dass er in mich verliebt ist. Für mich war immer alles okay, ich war froh und alles, aber als ich dann erfahren habe, dass mein Trainer in mich verliebt ist dann war alles durcheinander. Aber ich weiß auch nicht, was ich meinem Freund sagen kann, weil ich ja mit meinem Trainer geredet habe und alles geklärt ist. Ich war ja heute Nach mittag bei meinem Freund und es war auch alles schön und so wie immer. Dann habe ich gesagt, dass ich später noch einmal trainieren gehe und er meinte okay, dann viel Spaß... ich habe ihm auch gesagt, dass ich und mein Trainer zusammen trainieren, aber er hatte nichts dagegen. Als wir dann trainiert haben war es auch echt wie immer. er war gar nicht komisch, oder so, sondern so wie immer. Wir haben wirklich trainiert, aber zwischendurch haben wir dann wieder gelacht und es war einfach lustig :D ich bin richtig froh, dass ich es ihm gesagt habe, denn er ist wieder so wie immer. ich denke schon, das er einfach ein Freund ist und es keine Turtelei ist. Ich könnte meinem Freund vielleicht irgendwie sagen, dass mein Trainer in mich verliebt ist, aber ich mit ihm geredet habe, aber nachher macht er sich nur unnötig sorgen...

0
@100uhu

Naja, ich denke das ist keine Kleinigkeit, dass dich jemand liebt, also kann man das nicht gerade in die Kategorie "unwichtige Nebensachen, die ich meinem Freund verschweige" stecken.

0
@Schokibaerli

Ja, das stimmt schon, aber nachher kontrolliert er mich voll oder so... Ich meine er macht sich doch dann nur unnötige Sorgen, weil ich ihn sowieso nicht verlassen will.

0

Ich habe mich eben mit meinem Trainer getroffen um das Problem zu lösen. Naja, was soll ich sagen? Ich hatte ihn gefragt ob er Zeit hätte, weil ich etwas mit ihm klären muss. Daraufhin hat er mir geschrieben, dass es schön ist, dass ich mich bei ihm melde und, dass er natürlich Zeit für mich hat. Ich habe also an dem verabredeten Ort gewartet. Er war noch nicht da und Ich stellte mein Fahrrad ab und wartete. Ich war schon 10 Minuten zu früh da und ich las mir die Straßenschilder zum 1000. Mal durch (weil ich warten hasse). Ich habe mich die ganze Zeit umgeguckt, ihn aber nicht gesehen. Meine Blicke schweifen durch die Gegend und ich lehne mich leicht über das Flussgeländer. Ich war total in Gedanken, und überlegte verzeifelt, wie ich es ihm sagen kann. Im Laufe des Tages habe ich mir mehrfach einen neuen Weg überlegt es ihm zu sagen. Ich will ihn schließlich nicht verletzen, weil ich ihn als Freund nicht verlieren will. Und mitten in meinen Gedanken kommt er und umarmt mich schon wieder von hinten. Ich habe mir schon fast gedacht, dass er es ist und ich drehte mich schnell um und löste mich aus seiner Umarmung. Ich habe mich bedankt, dass er gekommen ist und er meinte schon wieder so: Ja ist doch selbstverständlich. Für dich habe ich immer Zeit. Ich dachte mir nur so ohh mein Gott, wie soll ich es ihm jetzt sagen? Und es war kurz total leise. Dann hat er mich gefragt: Warum warst du am Mittwoch nicht beim Training? Du weißt doch, dass nächste Woche wieder Wettkampf ist. Ich habe nur gesagt: Jaja, ich weiß, aber ich hatte keine Zeit. Er schaute mich dabei ziemlich komisch an... Ich habe wieder viel mit ihm geredet, aber ich habe mich nicht getraut das Thema anzusprechen. Ich weiß auch nicht. Irgendwie war ich viel zu feige und hatte mega Angst. Aber frag mich nicht warum, aber ich glaube, er wusste, warum ich mit ihm reden wollte, denn irgendwann hat er mich, wie damals in der Halle, unterbrochen und meinte so: Es ist ja schön und gut, dass du dich jetzt endlich bei mir gemeldet hast, aber ich dachte du wolltest etwas mit mir klären. Anscheinend wurde ich ziemlich rot und ich war auch total verlegen, weil ich mir plötzlich überhaupt nicht mehr wusste, wie ich es ihm sagen wollte. Es war eine lange, mega peinliche Pause und dann meinte er: Ich dachte du hättest es dir überlegt. Und ich meinte:mir ist klar, dass du keinen Kontakt mehr willst, was ich auch total verstehen kann, weil du einfach der Hammer bist undmich nicht liebst und acuh nicht mit mir zusammen sein willst, aber was sagst du dazu. Ich war völlig fertig. Ich habe versucht ihm zu erklären, dass er mir total wichtig ist, ich ihn nicht verlieren will, weil ich das Gefühl habe, dass wir richtig gute Freunde sind, aber nuneinmal schon einen Freund habe. Ich habe ihm gesagt, dass es nicht an ihm liegt, sondern an mir. Ich meine ich kann einfach nicht wegen meinem Trainer mit meinem Freund Schluss machen... Das geht doch nicht, oder. Er meinte, ich soll das machen, was ich für richtig halte und hat mir noch einmal erzählt, was mit ihm und seiner Freundin war. Er hat mir diese Geschichte schon mal an einem WE erzählt, aber ich habe sie erst jetzt verstanden. Er meinte, dass er vor 1 Jahr auch eine Freundin hatte, die er total geliebt hatte, doch dann hat er mit ihr Schluss gemacht, weil da jemand gekommen ist, in die er sich total verliebt hätte. Dabei guckte er mir so tief in die Augen und dann habe ich verstanden, dass er wegen mir Schluss gemacht hatte. Ich dachte mir nur so, dass es damals doch gar nicht so extrem war. Wir hatten noch nie wirklich miteinander geredet oder so. Das ist doch echt komisch, oder? Naja und nachher hat er das dann auch noch mal gesagt und meinte noch, dass er damals das Gefühl gehabt hat, dass es das richtige gewesen war, weil ich einfach die beste bin, und er bereut es nicht, denn so hat er immer Zeit für mich. Ich meinte so, dass es echt nett ist, dass er immer Zeit hat, aber ich das, was er damals mit seiner Freundin gemacht hat nicht machen kann, weil ich meinen Freund wirklich wirklich liebe und sowieso nicht mit ihm schluss machen könnte und möchte. Ich habe noch einmal betont, dass ich ihn wirklich nicht verletzen will, oder so, und ihn auch nicht verlieren will, weil ich mit ihm ja über alles reden kann, und er ein super Trainer ist. Daraufhin meinte er dann so: Ja, wenn das so ist, okay. Aber eine Frage habe ich noch: wenn ich es dir früher gesagt hätte, als du noch nicht mit deinem Freund zusammen warst, hättest du dich dann anders entschieden? Und dann, ich bereue es irgendwie, habe ich automatisch gesagt: Womöglich. Ich weiß auch nicht. Ich habe ihn noch nie anlügen können. Irgendwie kriegt er immer die Wahrheit raus, auch wenn ich es nicht sagen wollte. Ich meine, ich will nicht, dass er jetzt ewig wartet, bis ich irgendwann nicht mehr mit meinem Freund zusammen ist, oder so. Ich will ihm ja keine Hoffnung machen, aber ich habe das einfach so gesagt. Keine Ahnung, was ich mir dabei gedacht habe.

Du hast alles richtig gemacht & niemals demjenigen Hoffnungen machen. Deine Gefühle kannst du nicht steuern und er auch nicht. Wenn du dich in deiner jetzigen Beziehung glücklicher und wohler fühlst, prima! Dann weißt du wo du selbst "stehst".

0

Wenn das mein Freund erfährt, was denkt der denn dann von mir... Er lächelte mich daraufhin kurz an und meinte: siehst du, also bin ich dir doch nicht egal. Ich habe ihm erklärt, dass ich auch nicht gesagt habe, dass er mir egal ist, aber er meinte nur so: Jaja... Ich weiß bis jetzt noch nicht was das sollte, aber egal. Jedenfalls meinte er dann so: Okay, also ich habe es verstanden. Du willst nicht mit mir zusammen sein, aber möchtest gerne mit mir befreundet sein. Ich war froh, dass er es so verstanden hat und habe ihn vorsichtig gefragt, ob es denn überhaupt für ihn okay wäre. Er meinte, dass es natürlich für ihn okay ist und er mich auf gar keinen Fall verlieren will. Dabei boxte er mir leicht in die Seite und ich war soooooooo was von erleichtert. Ihr könnt euch das gar nicht vorstellen, aber ich bin soo happy :DDD Da kamen mir eben fast die Tränen und er meinte so: Alles okay. Er legte mir seinen Arm um die Schulter und ich war richtig froh und ich musste wirklich weinen. Man das war so peinlich!!! Er nahm mich feste in den Arm und hat mich getröstet. Das war so lieb von ihm. Er wartete, bis ich mich wieder beruhigt hatte und meinte dann so: also wenn du Lust hast: Die Halle ist später frei. Du warst ja am Mittwoch nicht beim Training. Wenn du Lust hast können wir gerne etwas trainieren. Ich habe ja gesagt und mich verabschiedet, weil ich echt fertig war und später mit meinem Freund verabredet war. Es war wunderschön mit ihm. Ich meine beide sind super nett, total aufmerksam und beide hören mir zu............................................................... Ach es gibt so viele Gründe. Aber ich bin nun einmal mit meinem Freund zusammen. Naja gleich gehe ich in die Halle, denn mein Trainer hat schon recht: Wenn ich gut abschneiden will, muss ich trainieren und da reicht es eben nicht 1 Mal in 2 Wochen zugehen... Vielen Dank für die Hilfen von euch allen :DD

Du hast alles richtig gemacht. Du bist nicht verantwortlich dafür, was der Trainer mit seinem Leben macht. Ob er auf dich wartet oder nicht - es ist allein seine Entscheidung.

Am besten erzählst du deinem Freund davon, jedenfalls so, dass er versteht, worum es dir geht. Dann wird er dich auch verstehen.

alles Gute für dich.

0

Ist das normal? Training

Ich finde es irgendwie Geil beim Krafttraining das mein Muskel schmerzt und fast am Reißen ist dieses gefühl.Wieso werde ich immer so ''Geil'' bei diesem Trainings schmerz?Ich will immer am besten das mein Muskel so richtig Brennt bis er reißst oder mehr.

...zur Frage

unmotiviert wegen Trainer

Hallo,

ich betreibe Mannschaftssport, habe vor einigen Monaten angefangen, möchte eig auch weiter machen.

Aber mein Trainer ist immer so unmotiviert, still ,emotionslos und scheint irgendwie schlechte Laune zu haben .ich meide es in letzter Zeit zum Training zu gehen , weil ich mich ziemlich unwohl und unwillkommen in seiner Gegenwart fühle, aber ich denke er ist zu jedem so. Ich denke es liegt vielleicht daran ,dass wir alle kein gutes Team sind, wir verlieren fast jedes Spiel, dadurch werden wir aber auch irgendwie immer unmotiverter ,wenn er sich so verhält- ich zumindest.

ich habe das noch keinem erzählt, meint ihr ich könnte jemanden der dort mit trainiert ,auf ihn ansprechen, oder ist mein Verhalten zu empfindlich ? Was sollte ich sonst tun ?

...zur Frage

Muskelaufbau als Vegetarier? (Taurin?) Fitness?

Hallo,

ich hab mich vorhin im Fitnessstudio angemeldet & hab auch erzählt, dass ich Vegetarier bin. Der Trainier hat mir dann gesagt, dass man zum Muskelaufbau aber auch Taurin braucht, das aber nur in Fleisch & solchen Pulvern drin ist. Da ich noch 15 bin & meine Mutter noch was zu sagen hat & mir verboten hat solche Pulver zu nehmen, nicht mal Proteinpulver oder sowas, bin ich jetzt richtig deprimiert, weil ich eine schönere Figur haben will.

Gibt's hier irgendwelche Vegetarier, die auch keine Pulver zu sich gekommen haben, jedoch aber gute Trainingsergebnisse erzielt haben? Habt ihr Ahnung wie ich es sonst schaffen könnte, auch ohne Taurin, als Vegetarier?

Bitte helft mir! :(

Danke im Voraus! Lg

...zur Frage

Mein Karate Trainer mag mich nicht oder ist komisch Unterricht ist sehr schlecht dann lieber zum Judo wechseln?

Hab nen Jahresbeitrag in nem Sportverein bezahlt um Karate weiter zu lernen, aber ich habe festgestellt das der Trainer richtig schlecht ist, hab noch nie so schlechten Karate Unterricht bekommen und der Trainer hat den 3ten Dan!! In nem anderen Verein wo ich mal war da hatte manchmal nur ein Blaugurt trainiert und dennoch war es dort besser und hat mehr Spaß gemacht. im Verein kann man aber auch Judo machen bzw wechseln ohne Zukosten und die Gruppe war besser hat mehr Spaß gemacht, vielleicht wäre es besser zu den Judokas zu wechseln und Karate in irgendeinem anderen Verein zu machen??

...zur Frage

trainings sucht

Kann man süchtig nach training werden? Und kann es sein das man seinen körper anders sieht als die andetenneinen selbst also quasi ne trainings boulemie das man immerweiter trainiert weil man sich immer schlechter sieht als man ist und obwohl man sein ziel eigentlich erreicht hat trotzdem noch weitermacht

...zur Frage

Fahrrad fahren für den Po?

Kennt sich jemand mit Training oder Muskeln aus und kann mir sagen ob Fahrrad fahren (so ein Home-Trainer Fahrrad) etwas den Po trainiert oder nur Beine? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?