Verbot einer gemeinsam geschriebene Choreographie

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn nicht vertraglich anders vereinbart, dann nein. es sind beide zu gleichen teilen miturheber (wie gesagt, wenn nicht anders vereinbart). und wenn einer nicht möchte, dass es veröffentlicht oder aufgeführt wird, dann darf es auch nicht veröffentlicht oder aufgeführt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von komischerTyp4
07.10.2010, 22:34

du kannst ja mal nach "miturheber" oder "miturheberschaft" googlen, da steht alles

0

Es ist geistiges Eigentum und dass ist immer Ermessenssache, wenn Du glaubwürdige Zeugen hast, (und die sollte es ja bei einer Tanzabhandlung geben), dass Du aktiv beteiligt warst an der kreativen Entstehung des Tanzes, solltest Du dir keine Sorgen machen müssen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sie diese choreographie gemeinsam erarbeitet haben, dann darf sie von jedem der beiden aufgeführt werden.

hab zB noch nie von einer musikband gehört, wo jemande ausgestiegen ist, und dem rest verboten hat, die laufende tournee mit den gemeinsamen songs weiterzuspielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von komischerTyp4
07.10.2010, 22:31

deswegen gibts verträge

0

...Rechtsberatung bekommst du beim Rechtsanwalt - sogar schon für ganz wenig Geld...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?