verbluten durch blutverdünner?

2 Antworten

Einige der Präparate könne durchaus einen Einfluss auf die Mens haben, aber nicht in der Form, dass man Verblutet. Bei bestimmtet Präparaten wäre aber schon eine Anpassung der Dosis an den Zyklus sinnvoll.

Bei starker Blutung und besthender Notwendigkeit von " Blutverdünnern" muß für die Zeit der Menstruation die Dosis reduziert oder das Mittel ganz abgesetzt werden. Dies hängt von der Indikation für den Einsatz der Blutverdünner ab.

2 Wochen Blutung bei Periode durch Blutverdünner Xarelto. Darf man baden gehen?

Hallo ich habe eine wichtige frage die wir vergessen haben beim frauenarzt zu fragen!Meine frau hat schon umni 2 Wochen ihre periode , dies kommt weil sie blutverdünner Xarelto 20 mg nimmt.. Heute wurde sie im KH untersucht , blut werte waren gut und sonst wurde auch nichts gefunden Gebärmutter und eier stöcke sind inordnung. Sie blutet allerdings noch doll. Darf sie so Baden gehen? Sie fühlt sich halt sehr unwohl. Habe angst das sie zuviel blut dadurch verliert.

...zur Frage

Das erste Mal beim Frauenarzt - was tun?

Hallo, ich komme gleich zum Punkt: habe seit ich 11 bin meine Tage und habe erst neulich erfahren, dass man sich eigentlich wenigstens ein Mal im Jahr von einem Frauenarzt untersuchen lassen sollte. (Bin weiblich, 17, Jungfrau) Hatte noch nie Sex oder ähnliches, habe aber Angst, dass irgendwas nicht stimmt. Habe seit 2 Monaten meine Tage nicht mehr gehabt. Normalerweise rufen die starke Schmerzen und Bauchkrämpfe hervor (teilweise so stark, dass ich mich übergeben muss).

Ich werde mir demnächst einen Termin bei einem Frauenarzt machen, weil meine Schwester 5 Monate lang ihre Tage nicht hatte, dann zum Frauenarzt ist, und sie irgendwas mit den Hormonen hat. Sie muss jetzt täglich Tabletten schlucken, damit sie überhaupt wieder ihre Tage kriegt. Man weiß noch nicht, wie es mit Kindern aussieht.

Habe folgende Fragen zu dem Thema:

  • Ist es besser, wenn das ein Mann macht, oder eine Frau? Oder ist das egal? Würde mich bei einem Mann nicht so wohl fühlen.
  • Muss ich mich vorher unten rasieren? Bin relativ haarig da unten. Ich weiß, dass der Frauenarzt das sicher kennt, aber wär es besser, wenn ich mich da rasieren würde?
  • Ich weiß, das ist jetzt wahrscheinlich sehr paranoid, aber kann man sich irgendwie schützen? Die schauen einem ja wahrscheinlich direkt in die Vagina hinein, ich hab ein bisschen Angst, vielleicht Opfer von Vergewaltigungen oder so zu werden :(
  • Meine Mutter hat mir gesagt, dass der dir den Finger hineinsteckt. Stimmt das? Sie erzählt oft richtigen Mist, deswegen weiß ich nicht, ob ich das glauben soll. Sie liebt es, mir Angst zu machen. :( Ein mal hätte ich fast eine OP gebraucht und sie hat mir die ganze Zeit sowas gesagt wie "ja die Überlebenschancen sind gering" und "du wirst wahrscheinlich sterben!" und eben sowas wie "die schneiden dich auf und du kriegst kein Schmerzmittel und wird wahrscheinlich die ganze Zeit weinen wie ein kleines Kind" (natürlich nicht die genaue Wortwahl aber das war jedenfalls das, was sie gesagt hat) - natürlich habe ich kein großes Vertrauen mehr in ihre Worte.
  • Falls das mit dem Finger hineinstecken stimmt - verliere ich da meine Jungfräulichkeit? Ich will mir die nämlich für meinen Ehemann aufheben aber wenn ich jetzt Krebs oder so habe dann will ich natürlich auch nicht sterben.
  • Wie funktioniert eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs? Ist das gefährlich? Tut das weh? Oder ist das einfach nur eine Spritze in den Arm?
  • Kostet so ein Besuch beim Frauenarzt (in Österreich) etwas? Oder gebe ich dem einfach meine E-Card und die Sache ist erledigt?
  • Wie oft sollte ich in Zukunft zum Frauenarzt gehen?
  • Wie war euer erstes Mal beim Frauenarzt (falls ihr eins hattet)? War es schlimm? Oder braucht man eigentlich keine Angst zu haben?
  • Kann man auch darum bitten, alleine mit dem FA in einem Zimmer zu sein? Ich muss ja irgendwie hinkommen, und wenn mich jemand fährt, dann will ich echt nicht, dass die meine Intimzone sehen.
...zur Frage

Blutverdünner und 2 Wochen regelblutung ist das Normal?

Hallo! Und zwar gehts hier um meine frau was mir wirklich sorgen macht. Sie hatte leztes jahr eine thrombose und muss seitdem an blutverdünner Xarelto nehmen. Und hat vor 2 wochen angefangen stark zu bluten also Regelblutung.Und vorgestern kamm sogut wie garnichtsmehr am blut und heute wieder mehr und dazu berichtet sie davon wie irgentwie reste ka mit rauskommen ich empfinde es als ecklig bei denn gedanken. Mache mir aber ziemliche sorgen das ihr was passieren kann. Sie blutet auch ziemlich stark.

...zur Frage

warum bekommen frauen, die zusammen wohnen, ihre regel gleichzeitig?

ich hab das schon von mehreren gehört und bei mir war es auch immer so, dass, wenn ich länger mit einer anderen frau zusammen war, wir irgendwann unsere regel gleichzeitig hatten. wisst ihr, wieso? gibt es bei männern irgendwas vergleichbares?

...zur Frage

Ist das Gebärmutter Schleim?

Ich habe gestern meine Periode bekommen und heute habe ich gemerkt das ich paar mal wo ich mein Geschäft gemacht hab oder auch an der Binde das dort Schleim Blut war also so Blut aber schleimig statt flüssig so wie immer & ich hatte mal gehört dass es Frauen haben die schwanger sind.. was ist es nun? Ein Zeichen das
man schwanger ist ? Bin übrigens 16

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?