Verblödet uns die automatische Rechtschreibkorrektur an Computer, Tablet, Smartphone usw?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es hängt wohl von der persönlichen Haltung ab.

Wer die Meinung vertritt
Es ist mir egal, ich tippe einfach, ist ja nur das Internet, was korrigiert wird, wird korrigiert, der Rest interessiert mich nicht.

will ja prinzipiell nichts lernen.
Und diese Haltung
Ist ja nur das Internet.

ist hier sehr verbreitet, wie man in den entsprechenden Fragen immer wieder lesen kann.

Außerdem:
Es ist zwar nett, wenn unswar zu und zwar korrigiert wird, und im vorraus zu im Voraus, aber mehr passiert ja nicht.
Sobald die Wörter existieren, wird nichts mehr korrigiert:
seid
gestern
Was hält ihr von...?
Wo ist der Hacken?

Studien darüber habe ich keine gefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.      

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie verblödet nicht. Es gibt genug andere Herausforderungen, außer der Rechtschreibung. Auf eine gewisse Weise erzeugt sie sogar einen Lerneffent, denn sogar das pure Lesen hilft der Rechtschreibung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Beiträge hier repräsentativ sind, nutzt sowieso niemand die Korrektur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie behindert den Lerneffekt auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde schon, obwohl es bei mir eher dran liegt das ich sehr gerne sehr schnell schreibe und so nicht ausgebremst werde, dennoch mache ich seid dem sehr viele Rechtschreibfehler ... und man gewöhnt sich dran wenn andere auch so schrieben ... First World Problems

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BestOnce
18.01.2016, 17:04

seitdem* anscheinend hattest du gerade die Autokorrektur aus ;)

0

JA, ich lösche diesen MIST sofort !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?