Verbleiben Gifte nach Brand (Schwelbrand einer Matratze) im Zimmer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich stelle dir mal den Link zu einem Merkblatt ein.

http://www.kfv-wesermuende.de/Brandschutztipps/Verhalten%20nach%20Wohnungsbrand.pdf

Der Versicherungsmensch, ich schreibe mit Absicht nicht Gutachter, hat meiner Meinung keine Ahnung. Eine offene Flamme ist nicht notwendiger weise ein Kennzeichen eines Brandes. Vergleiche hierzu Wiki "Brand". Die Aussage , das der Brand keine giftigen Rückstände in dem Zimmer hinterlassen hat ist der Gipfel der Frechheit. Das grenzt für mich schon an versuchte Körperverletzung. Zumal wenn die Aussage von Einem kommt der sich Gutachter nennt.

Ich denke das ihr in Widerspruch gehen solltet, und selbst vor Gericht gute Chancen habt. Das kann aber abschließend nur ein Jurist beurteilen und der bin ich nicht.

Vergesst auch nicht, euch auch einen neuen Brandmelder mit bezahlen zu lassen. ;) Würde es doch nur mehr Bürger geben die so Verantwortungsbewusst sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dowas
24.06.2011, 06:18

Vielen Dank,

soll ich Dir mein Shreiben an die vers. schicken? Nur interessehalber als Dankeschön?

Auch allen andren lieben Dank, dieser Thread ist ein Puzzelstein, der zu andren passt.

W. Pühringer

0

Hallo, gibt es Hinweise, wie dieser Brand ausgelöst wurde? So völlig normal ist es doch nicht, dass Schaumstoffkerne so einfach losbrennen. Da muss es doch außer der Schaumstoffmatratze noch irgend was geben wie z.B. eine Kerze. Wenn außer der Latex-Matratze nichts geschwelt hat und man nichts mehr riecht (man riecht Brandrückstände sehr gut!!! Ein Meßgerät zur Messung von Brandrückständen, mit dem man in eine Wohnung einfach reingehen kann, ist mir unbekannt!!) und nichts schwarz ist, dann sind wir unter dem Level einer normalen Raucherwohnung (die riecht man!!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bei einem Brand entstehen sogenannte Pyrolysegase, die auch noch Stunden später aus dem Brandgut ausdünsten, bzw. sich während des Brandes im Brandraum niedergeschlagen haben.

Verlange eine qualifizierte Begutachtung -notfalls Anwalt und eigenen Gutachter einschalten- und dann die fachgerechte Reinigung und Instandsetzung des Zimmers.

Ob Deine Versicherung für Schwelbrände nicht aufkommen muss, kann Dir nur ein Blick in die Versicherungspolice bzw. Dein Anwalt sagen. Hättest Du keinen Rauchmelder gehabt (sehr löblich übrigens), hätte sich der Brand weiter entwickelt; der Schaden wäre um ein Vielfaches höher gewesen. Aber letztendlich der Rat: schalte den Anwalt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen.

Schwefel ist nicht gerade ein Harmloses Mittel. Schwefel kann sich auch bilden wenn Wasser mit Vulkanischen Materialien in Berührung kommen.

du kannst hier auf jeden Fall mehr nachlesen und etwas rauskopieren möchte ich nun auch nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwelbrand

Sollten sich also noch Anzeichen des Brandes nachweisen lassen so wären die aussagen des Versicherungsbeauftragten hoch gefährlich, besonders für kleine kinder.

PS: Manche Gase werden auch irgendwann Feucht und bilden eine Art Flüssige masse die sich überall Festsetzen kann. Ob das bei euch der Fall ist, können nur Spezialisten Sagen und Untersuchen.

Ich wünsche Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwelbrand und "weißer" Rauch passen nicht zusammen. Schwelbrand ist ein Brand unter Sauerstoffmangel. Dabei entstehen häufig oder i.d.R. PAKs (das ist das, was das Rauchen von Zigaretten so gesund macht).

Welche Stoffe haben gebrannt? Baumwolle?, Gummi, Seegras, Kunststuffe (u.U. chlorhaltige wie PVC) . Gibt es an den Wänden schwarze Spuren? Welche Frabe hat ein Tempotaschentuch, wenn man damit die Scheiben oder andere glatte Flächen abreibt (schwarz??). Riecht man noch was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dowas
26.06.2011, 16:16

Es gibt definitiv keine schwarzen Rückstände. Gebrannt - jedenfalls nennt die Feuerwehr es auch Brand - hat insb. der Schaumstoffkern. Kann man hier Fotos einbinden? dann könnte ich das etwas veranschaulichen.

0

Also wenn ihr olfaktorisch nichts mehr wahrnehmen könnt, dann ist die Belastung wohl so gering, daß man darüber hinwegsehen kann, obwohl gerade bei Schwelbränden die ekligsten Produkte entstehen. Vorübergehende Nuztung möglich - aber der Gutachter sollte definitv mal reinschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nomex64
23.06.2011, 15:45

Diese Aussage halte ich für schlichtweg falsch, ja eigentlich sogar für gefährlich. Die olifaktorische Wahrnehmung ist ja nun das wohl unsicherste Verfahren zum Nachweis von Gefahrstoffen das es gibt. Es gibt eine Reihe von Gefahrstoffen die gar nicht wahrnehmbar sind. Gehe bitte mal mit den entsprechenden Meßgeräten in eine kalte Brandwohnung. Du wirst überrascht sein was da so alles vorhanden ist.

0

Was möchtest Du wissen?