Verblasst ein Tattoo mit der Zeit ganz?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz verblassen tut es nicht. Klar, wenn es viel Sonnenlicht ausgesetzt ist kann es schon blasser werden, aber ein Tattoo wird immer sichtbar sein. (siehe auch Sean Connery's rechter Unterarm). Wenn man es nach einigen Jahren nachstechen lässt, dann siehts immer recht frisch und sehr gut aus, das ist also durchaus sinnvoll, wenn man es möchte.

Wichtig ist vorallem die Nachpflege nach dem Stechen. Bis ein Tattoo vollkommen in der Haut "versiegelt" ist, kann es gute 4 bis 6 Monate dauern. In den ersten 8 Wochen ist es extrem wichtig, dass man die Hinweise vom Tätowierer sehr ernst nimmt. Dann hat man auch länger vom Tattoo was und muss net mit Komplikationen rechnen. Also Sonnenbaden meiden vorallem auch Chlor, wenn möglich. Deswegen ist es echt von Vorteil, dass man sich im Winter tätowieren lässt und nicht im Sommer. Außer man geht auch im Winter regelmäßig ins Hallenbad - das sollte man dann vermeiden in den ersten Wochen.

Wenn du noch keines hast, ist es wichtig, dass du dir erstmal über das Motiv im klaren wirst und an welcher Stelle du es möchtest. Als nächsten Schritt informier dich bei Tätowierern, Magazinen und Bekannten. Alleine die Suche nach einem guten Tätowierer ist schon schwer genug. Da gibt es leider viele schwarze Schafe. Und auch wenn du einen guten Tätowierer an der Hand hast, die Chemie zum Tätowierer muss auch passen. Immerhin liegt man da evtl. halbnackt vor dem für ein paar Stunden. Und wenn der Mist baut, dann sieht man das ein Leben lang - außer man zieht ein Cover-Up in Erwägung.

Danke für die antwort ich bin mir eigentlich schon im klaren darüber was ich möchte nur meine sorge ist das wenn ich dann mal 30 bin und nur danke was hab ich mir damals dabei gedacht. Es kommt zwar an eine Stelle wo man es nicht unbedingt sieht auch wegen ausbildung usw.

0
@Schokokeeeks

Sollte halt schon ein Motiv sein, zu dem du auch in 30 Jahren noch dazu stehst. Und wenn du Zweifel hast, dann ists vielleicht nicht DAS richtig Motiv für dich. Als Tipp: nimm das Bild / Motiv und nehme es als Hintergrund für deinen PC, lade es aufs handy als Hintergrundbild, drucks dir aus und hänge es dahin wo du es oft siehst. Wenn du auch nach etlichen Monaten noch sagst, das gefällt dir und du kannst dich net sattsehen, dann ists dein Motiv.

0

Hi Keeeks, ich weiss nicht, wie alt du bist, solltest vorher aber bedenken, dass ein Tattoo zu einem festen Teil deines Lebens wird, das man genausowenig abstreifen kann wie ein Kind, das unbequem wird... Nicht böse gemeint. :) Ein Tattoo verblasst nur, wenn es 1. nicht tief genug gestochen wird und 2, wenn man es provoziert, d. h. in die Sonne geht, es nicht cremt und pflegt... Dafür kann der Tätowierer nichts !!! Überlege es dir gut - noch hast du die Chance dazu... :) LG, Sigi

Das ist das Problem ich habe es ewig und ich bin mir sicher das nach 20 jahren oder so ich mir deswegen selber in den Hinternbeißen werde :)

1
@Schokokeeeks

Mit dieser Einstellung solltest du es besser sein lassen..... Es gibt Tattoos, die man sich aufmalen lassen kann und die mit der Zeit verblassen... Man sollte mit ganzem Herzen dahinterstehen, wenn es wirklich dauerhaft sein soll !!!

0
@Moucky

Niemand zwingt dich dazu, aber wer dazu steht, sollte auch wissen, dass man es nicht wegwischen kann wie ein Glas Bier oder Schnaps zuviel, sondern, dass ein Tattoo eine Verantwortung darstellt für`s ganze Leben !!!

0
@Moucky

Wie gesagt ich weiß es ja noch nicht ganz darum habe ich hier ja fragen gestellt :)

1
@Schokokeeeks

Dann würde ich an deiner Stelle noch warten... Es läuft dir ja nicht weg. :) Du hast im Gegenteil Zeit, darüber nachzudenken und dich gegebenenfalls für ein Motiv zu entscheiden, bei dem du dir dann absolut sicher bist und das für`s ganze Leben...

0

Es verblasst, verschwindet aber nicht. Vollständig entfernen kann man ein Tattoo nur mittels wenig angenehmer Behandlung.

Was möchtest Du wissen?