Verbindet man verschiedene Automarken mit verschiedenen Lifestyles?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Solche Tabellen gibt es & der Fairness halber muss man sagen, dass da oft sogar was dran ist bzw. diese ganzen Klischees nicht unbedingt aus der Luft gegriffen sind.

Ich erinnere mich etwa an meinen Audi 100, den mir damals ein Mann verkaufte, der so absolut typisch dem Klischee eines typischen Kunden entsprach, der Ende der 80er zum VAG-Händler ging und sich einen Audi 100 mit Vollverzinkung und Procon-Ten Sicherheitssystem zu bestellen ------> Jahrgang 1934, von Beruf technischer Zeichner, Cordhose und Strickjacke, sehr lieb aber spießig und pedantisch, sparsam, immer vorausschauend, kleines Reihenhaus ... dafür Wenigfahrer & immer auf die Wartungsintervalle achtend. Genau so sah die typische Kundschaft des Audi 100 damals aus & der 100er galt sein ganzes Leben lang als Auto für "Leute mit Hut" :)

Tja, Vorurteile gibt`s viele. Ich halte eigentlich nicht viel davon, aber ich denke manchmal lässt das durchaus auf die jeweilige Persönlichkeit schließen.

Menschen, die teuere Autos fahren, haben viel Geld und demonstrieren das damit auch --> Statussymbole.

Diesen Unsinn verbreiten immer genau die Menschen, die sich so ein Auto gerne kaufen würden und denen das nötige Kleingeld dazu fehlt.

Wenn es solche Tabellen oder auch Statistiken gibt, sind sie fingiert. Ich habe meinen GT verkauft - der Umwelt zuliebe. Ein Bus reicht mir völlig.

Ich kann Deine Frage leider nicht beantworten. Wenn Du einen Lambo fährst, dann brauchst Du Dich nicht zu wundern, dass Du auch sehr viele Neider hast! Das war natürlich nur ein Beispiel! Ich bin ohnehin kein Lambo-Fan, weil mir diese Autos einfach nicht gefallen. Aber, wie ich schon des Öfteren sagte: Ich habe vor jedem Menschen Respekt. Ob er nun einen Porsche, einen BMW oder nun einen Lambo fährt oder irgendeinen anderen Typen, ist mir völlig wurscht! Der Mensch zählt, nicht sein Wagen!!!

AB

Was möchtest Du wissen?