Verbesserungen zu meinem Sexleben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schmerzen sind ein Signal Deines Körpers mit dem Dir dieser sagen will, dass etwas nicht richtig läuft und Dir womöglich Schaden zufügt. Wenn Du beim Sex Schmerzen hast, dann läuft etwas schief! GUTER Sex tut NICHT WEH - im Gegenteil! Daher solltest Du die URSACHE abstellen, statt die Zähne zusammenzubeißen! Auch Gleitgel ist nicht immer die Lösung - bei entsprechendem Vorspiel solltet ihr sogar ohne zusätzliche Schmierung auskommen!

Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist - es dann zu verheimlichen ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich wirklich öffnest.

Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine gute Vertrauensbildende Maßnahme ist. Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Du zum Verkehr übergehen kannst und auch wirklich Spass dabei hast. 

Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich Spass zu haben...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal ist Schmerz beim Sex ein "Warnsignal" des Körpers. Gerade bei unerfahrenen Menschen kann es leicht zu Leistungsdruck kommen, der sich dann in Verkrampfungen äußern kann, die dann zu Schmerzen führen können.

Du schreibst leider nicht, wie alt dein Partner ist und wie erfahren er schon ist. Ich kann mir vorstellen, dass Dir ein ausgedehnteres Vorspiel mehr helfen könnte, deine offensichtliche Unsicherheit über deine mangelnde Erfahrung zu überwinden. DAS wäre seine Aufgabe. Du müsstest jedoch mit ihm darüber reden.

Und was deinen Wunsch betrifft: auch da hilft ein gutes Vorspiel, da Du ihn so bereits so sehr erregen kannst, dass er schneller kommt. - Wichtig ist: Sprecht miteinander. Eine entspannte Atmosphäre schafft mehr Vertrauen zum Partner und macht Sex intensiver.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öfter Sex haben, das kommt schon mit der Zeit und du gewöhnst dich wirklich daran und es wird weniger Schmerzhaft.

Was du für ihn tun kannst, ist ein angenehmes Vorspiel. Blas ihn doch einfach einen vor dem Sex (dass er halt kurz vor dem kommen ist).

Einfach Öfter machen dann wird das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deinem Partner vertraust, dann ist es auch total in Ordnung wenn du ihn frägst worauf er abfährt und das kannst du auch während dem Sex machen. Bisschen DirtyTalk und so ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LauneDerNatur
17.05.2016, 12:09

Ich will auch mit dir DirtyTalk machen.^^

0

SEX DARF NICHT weh tun - sondern soll Spaß machen, dafür ist er da. Sex ist was für Leute die sich lieb haben- eigentlich -  LIEBE, Zusammenhalt usw. 

Es tut Dir also weh? Das ist ein Warnzeichen, das Du noch nicht so weit bist oder/und Dein Freund was flasch macht - sorry. Ihr müsst ein ausgiebiges Vorspiel machen, damit Du auch wirklich bereit bist und wirst :-) Ich glaub, ihr verkrampft euch? Weil wenn er laaange braucht und es bei dir weh tut, er nur kommt wenn Du es ihm machst, das ist keine Lösung. Wie alt seit ihr? Wie lange habt ihr Sex? Sicher spielt da Erfahrung eine Rolle. Mehr Sex, mehr Erfahrung, das ist wie mit dem Auto fahren. Aber wenn es zig male probiert wird, wird es wohl nicht besser werden? Weil ihr Euch zwingt und unter Druck  stellt. Macht mal eine Pause und lebt mal eine Weile bewußt ohne Sex. Vielleicht wird es dann besser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?