Verbessert Rosenduft beim Lernen und Schlafen wirklich die Gedächtnisleistung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Universität Lübeck hat hierzu tatsächlich ein Forschungsprojekt etabliert. Ich fand das selber sehr spannend und interessant, deshalb erinnere ich mich daran. Die Forscher haben einen Raum mit Rosenduft parfümiert, in dem sich die Versuchspersonen die Lage diverser Gegenstände merken mussten. Danach mussten die "Versuchskaninchen" bei einem Schläfchen entspannen. Die eine Hälfte bekam währenddessen den Duft in die Nase, die andere eben nicht. Die Duft-Gruppe hatte eine deutlich bessere Gedächtnisleistung als die anderen. Das bedeutet, dass Schlaf für die Bildung des Gedächtnisses zwingend nötig ist. Hochinteressant, oder?

Ich kann coffeemike nur zustimmen. Dazu gibt es interessannte Artikel- einfach googeln (lernen im schlaf) Aber lernen im Schlaf ist meines Wissens effektiv nur mit technischen Hilfsmitteln möglich. Man muß dabei den Alpazustand des Gehirnes erreichen Ich habe da eine effektive Möglichkeit für mich selber gefunden um Englisch zu lernen, mich besser zu konzentrieren und zu entspannen, auch wenn ich wach bin. Bei Interesse kann ich ein paar Infos geben. Gruß, Ronny

Wenn man dran glaubt kanns durchaus ne Positive wirkung haben!

Was möchtest Du wissen?