Verbal aggressiver Vater... (Danke fürs Durchlesen, langer Text :D). Bitte helft mir, ich bin echt verzweifelt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo zusammen!

Ich bin's, die Fragestellerin. Ich wollte mich mal für die vielen lieben Antworten bedanken und ein kleines Update geben. Vor über drei Monaten ist meine Mutter mit mir und meinem Bruder ausgezogen. Wir leben mittlerweile 500 km von meinem Vater entfernt, zu dem ich, zumindest vorübergehend, jeden Kontakt abgebrochen habe.

Seit wir gegangen sind, geht es mir viel, viel besser. Ich fühle mich selbstbewusster, fröhlicher und entspannter.

Gegegangen sind wir nachdem die Situation völlig eskaliert ist, bis zu einem Punkt, an dem wir Angst um unser Leben haben mussten. In meinem neuen Zuhause allerdings bin ich sicher.

Meinem Vater geht es leider nicht besser. Sein Alkoholismus hat sich von Tag zu Tag verschlimmert und tut es wohl noch weiterhin. Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, wie lange er das noch durchhält, da er viele weitere, teilweise durch den jahrelangen exzessiven Alkoholkonsum bedingte Gesundheitsprobleme hat. Er weigert sich hartnäckig in Therapie, Reha oder auf Kur zu gehen.

An alle, die an ähnlichen Problemen leiden wie ich: Haltet durch! Ich dachte selber, meine Lage sei aussichtslos, aber nun, nur wenige Monate später, geht es mir so gut wie schon seit Jahren nicht mehr.

Ich verstehe dich sehr gut. Dein Vater ist ein gewalttätiger Mensch. Er wird zwar nicht körperlich gewalttätig, sondern verbal. Ich weiss nicht, welche Arten der Gewalt schlimmer ist. Fest steht, dass beides, körperliche oder verbale Gewalt, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung negativ beeinflussen. 

Du solltest dich an das Jugendamt wenden und um Hilfe bitten, auch wenn du der Meinung bist, dass nur körperliche Gewalt diesen Schritt rechtfertigt. Sie wissen auch damit umzugehen. 

Ich vermute mal, dass der Alkohol deinen Vater negativ beeinflusst, vielleicht ist er sogar abhängig. Vom Alkohol wird er erst wegkommen, wenn er es selber will,  nicht weil seine Umwelt es will.

Ich wünsche dir alles Gute. 

Hi! Ja, Du solltest dringend Hilfe suchen - am Besten zusammen mit Deiner Mutter. Das was der macht ist genauso schlimm wie schlagen und wenn Du da nichts dagegen unternimmst, könntest Du später echt persönlich Probleme bekommen. Ich finde auch , dass Du durchaus zum Jugendamt gehen könntest. Natürlich muss man sich im Klaren sein, dass sich dann was tun wird - entweder wird Dein Vater ins Achtung gestellt, genauso kann es vielleicht sein, dass Du woanders wohnen sollst. Aber es kann ja zunächst nichts schaden, mal die Möglichkeiten auszuloten. Viel Glück Euch. Gruss

Warum solltest du nicht zum Jugendamt gehen können? Ja, er verursacht keine körperlichen Schäden, aber er schadet deinem psychischen Wohl, das genauso wichtig ist. 

Bitte suche dir Hilfe bei den entsprechenden Stellen. Mehr kann ich dir leider nicht raten. 

Hallo Sophie!

Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst: Auch für dich und deine Mutter  gibt es Hilfe.

Schau für dich mal auf die Webseite www.nacoa.de. Dort gibt es Einzel- und Gruppenchats sowie eine Telefonnummer, bei der du anonym anrufen kannst.

Deiner Mutter zeig mal die Webseite Al-Anon.de oder das blog.al-anon.de.

Al-Anon ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die unter den Folgen des Alkoholismus eines nahestehenden Menschen leiden.

Was möchtest Du wissen?