Verantwortungslose Hundezüchter...

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So jemand ist kein Züchter hast du irgendwo in diesem Inserat gesehen das er einem Verband angehört? Er hat einen Altdeutschen Schäfer mit einem DSH gekreutzt ...das ist ein Vermehrer und kein Züchter! Bei dem soll einfach die Kasse klingeln. Das hat leider nichts mit Zucht zu tun.

20

Das denke ich auch, ist def. keine anerkannte Zucht, denn da würde man nicht einfach 2 versch. Exemplare kreuzen. Und man schreibt übrigens gechipt (abgeleitet von Chip) und nicht "geschipt", das ist mir auch noch aufgefallen.

0

Ich finde solche Sätze auch nicht besonders. Wenn man sich das Ganze richtig durch liest, stellt man aber auch fest, das es Welpen ohne Papiere sein müssen, da Mutter Altdeutscher Schäferhund und Vater mit kurzen Haaren. Es gibt keinen Verein, der Papiere für eine solche Verpaarung ausstellt. Geht wohl nach dem Motto: meine Hündin muß mal Welpen haben. Wäre interessant zu wissen, ob sie die Welpen wirklich direkt zu Weihnachten abgeben oder erst nachher.

also ich habe vor mittlerweile fast 40 Jahren meinen ersten Hund auch zu Weihnachten bekommen. Aber wir haben den Hund immer gut versorgt. Meine Mutter war sich im Klaren, dass sie diejenige Person ist, die sich um den Hund kümmern muß. Ich war noch zu klein. Der Hund ist entweder mit in den Urlaub gefahren oder eben bei der Nachbarin gewesen, die er gut kannte. Grundsätzlich ist die Sache mit Weihnachten nicht als verwerflich anzusehen. Gerade für so ein "teures Geschenk" wie einen Hund. Allerdings glaube ich, wie meine Vorschreiber auch, dass es sich um Geldmacherei bzw. Vermehrung handelt. Passender Weise zu Weihnachten. Genau wie diese "Kinder der Liebe-Mixe" die regelmäßig in der Zeitung stehen, weil Mixe ja so beliebt sind. Seltsam nur, dass da immer die gleiche Telnummer beisteht in den Anzeigen. Scheinen genug Leute drauf reinzufallen...Und von den Rassen... So mixt man keine Schäferhunde. Das gibt nur Probs mit dem Fell. Altdeutsche verlieren ihr Fell nicht so wie DSH. Wenn man die mixt, bekommt man im schlimmsten Fall Langhaarhunde, die das ganze Jahr über ihr Fell abwerfen...

39

dito Chynah, ich habe von meinem Mann auch schon mal einen Welpen zu Weihnachten bekommen. Das war aber eher Zufall, ich kannte die Züchterin samt Hundemutter schon lange vorher und mein Mann hat dann halt das Notwendige mit dem Angenehmen verbunden lach

Aber in dem genannten Fall halte ich das auch für bloße Geschäftemacherei - zu Weihnachten haben die Leute bekanntlich etwas mehr Geld im Portemonaie...

0

Was möchtest Du wissen?