Veräußerungsanzeige an welche KFZ-Zulassungsstelle schicken?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Ist egal, weil ... 100%
Y, weil ... 0%
X, weil ... 0%

4 Antworten

Ist egal, weil ...

normalerweise brauchst du keine veräußerungsanzeige an die zulassungsstelle schicken. wenn der käufer das Fahrzeug angemeldet mitgenommen hat, dann sollte er es zwischenzeitlich abgemeldet haben. wenn nicht, dann kannst du dies der Zulassungsstelle melden. einen Kaufvertrag brauchst du dafür als Beweis, damit diese dann eine Zwangsabmeldung duchführen.

lg, Anna

Ist das nicht ein bisschen riskant? Was ist wenn er es nicht ummeldet?

0

Die Zulassungsstelle bei der das Fahrzeug aktuell zugelassen ist.

Also gehe ich mit dem Zettel dorthin und schraube dort auch die Nummernschilder ab. Wäre es dann sinnvoll, wenn der zukünftige Besitzer mitgeht? Ich kann schließlich das Auto nicht ohne Nummernschilder fahren.

Der zukünftige Besitzer kann aber das Auto dort nicht anmelden, weil er woanders wohnt. Wie würdest du das machen? Danke vorab!

0

Ich würde mit den Nummerschildern und der Veräusserungsanzeige zu der für dich jetzt zuständigen Zulassungsstelle gehen.Die leiten das dann weiter.

Muss man die Nummernschilder denn unbedingt abgeben? Sorry, ich mach das zum ersten Mal.

0
@ShatteredSoul

Nach sicherlich, die werden dort auf der Zulassungsstelle ungültig gemacht. Wenn der Käufer mit deinen Nummer weiter fährt und einen Unfall verursacht, wird nach dir gefahndet, da du ja lt. Behörde noch Halter des Fahrzeugs bist . Ausserdem meldet, glaube ich, die Behörde auch der Versicherung, dass das Fahrzeug mit der und der Nummer abgemeldet wurde . Aber dazu ruf mal deine Kfz-Versicherung an.,

1

an die, wo das auto angemeldet wurde

Was möchtest Du wissen?