Veräppelt uns der Vermieter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich gilt gemietet wie gesehen. Falls Euch mietvertraglich ein neuer Laminat zugesichert worden ist besteht auch ein Anspruch auf eine Erneuerung des Laminats.

Der Vermieter muß den Laminatboden auf seine Kosten nur austauschen wenn seine Funktionalität nicht mehr gegeben ist. Der Gutachter hat nun festgestellt, daß das Laminat noch in Ordnung wäre.

Eine höheren Mietpreis um 20,-€ finde ich jetzt nicht so sehr übertrieben, schließlich habt ihr dann in der ganzen Wohnung einen komplett neuen Laminatboden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... also, wer sich auf so einem Plastemist wohlfühlt und das auch noch ausdrücklich durchsetzt, sollte sich nicht veräppelt fühlen. Schließlich muß der alte Boden teuer als Sondermüll entsorgt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vereinbarungen, welche der Vermieter mit dem Vormieter getroffen hat, sind für Sie grundsätzlich tabu!

Niemand hat Sie verpflichtet, diese Wohnung anzumieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?