Verändert sich die Stimme im Alter immer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es hängt mit der Elastizität der Stimmbänder zusammen und mit der generellen Atemtechnik.

Manche Menschen atmen generell beim Reden relativ flach udn gepresst, sie nutzen den Körper (Rumpf) nicht als Resonanzboden, die Stimme klingt meist relativ hoch und schrill (Frauen) oder sogar piepsig. Andere atmen tief durch, der Rumpf dient der Stimme als Resonanzboden, die Stimme klingt voller und weicher, hat ein angenehmes Timbre.

Im Alter verändert sich oft auch das Körpervolumen, dann verändert sich auch die Stimme.

Frau hat die eine oder andere schlimmere Bronchitis hinter sich, auch das kann Veränderungen hervor rufen.

Im Älterwerden erschlafft generell der Bänderapparat etwas, auch das verändert mittelbar die Straffheit der Stimmbänder und damit die Stimme.

Und zu guter Letzt: Wenn Frau reifer wird, wird sie auch selbstsicherer udn gelassener... auch das merkt man der Stimme an.

All das sind jetzt Einzelfakten... und wenn man das alles zusammen wirft, hat man einen Überblick, was die Stimme alles verändern KANN (nicht muss).

Bestes Gegenmittel ist übrigens.... Singen! Und zwar so richtig mit Stimmbildung etc... dazu eignen sich am besten Chöre. Auch wenns langweilig klingen mag: Gut geführte Kirchenchöre sind die beste Anlaufstelle.

Wer ein wenig singen kann, also zB in der Lage ist, vom Blatt die zweite Stimme zu singen, sollte Hausmusik betreiben.

Ich habe daheim eine sogenannte Heimorgel stehen, eine ältere Yamaha mit 2 Klaviaturen und Pedalen. Habe mir das Spielen selber bei gebracht und singe dann dazu....ja, auch deutsche Volkslieder, Weihnachtsmusik usw kann man singen, es muss nicht immer die Hitparade oder die Songs aus DSDS sein.

Man kann auch Gitarre spielen und dazu singen, der Möglichkeiten gibt es einige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessemaus33333
02.12.2013, 11:25

super antwort!! Danke :)

0

Meistens liegt es tatsächlich am Rauchen.^^ Ich denke aber es kann auch genetische Ursache haben - möglicherweise, wie der Kehlkopf geformt ist. Auch Vorerkrankungen könnten dazu beitragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Ich hatte mit Freundin im Alter von 14 Jahren Kontakt gehabt, ich hatte keinerlei Stimmbruch zu der Zeit. Später habe ich mit 16/17 mit ihr geredet, sie hatte mich nicht an der Stimme erkannt. (Telefon) Bei mir hatte es extreme Auswirkung. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?