Verändert sich das homogene Feld im Hufeisenmagneten wenn dieser einen Stabmagneten anzieht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt auf die Betrachtungsweise und auf die Stärke des Stabmagneten an.

Das Feld eines Permanentmagneten bleibt als solches erhalten, also auch das des Hufeisenmagneten. Es überlagert sich aber mit dem entgegengesetzt gerichteten Feld des Stabmagneten.

Wenn wir das Gesamtfeld an dieser Stelle betrachten, ist es natürlich ein anderes, als wenn wir den Stabmagneten wieder entfernen würden bzw. bevor wir ihn in die Nähe des Hufeisenmagneten gebracht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Entfernung und Orientierung des Stabmagneten an, im allgemeinen Fall bleibt es aber nicht homogen, es sei denn der Stabmagnet ist weit entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DavidKern 29.11.2016, 00:00

Also ich meine er ist ganz nah an den beiden enden des Hufeisenmagneten. Wie soll ich mir vorstellen wohin die Feldlinien verlaufen?

0
PeterKremsner 29.11.2016, 12:12
@DavidKern

Naja dann fehlt noch die Orientierung, wenn Nordpol und Nordpol gegenüber stehen wird das Feld um den Magneten herum gebogen.

Wenn Nordpol und Südpol gegeneinander stehen wird das Feld des Hufeisenmagneten in Richtung des Stabmagneten gekrümmt werden.

Wie stark die Effekte sind hängt aber vom Material des Stabmagneten und dessen Remaneznflussdichte bzw Koerzitivfeldstärke ab.

Wie das Feld bei einer bestimmten Anordnung genau aussehen wird kann dir aber nur eine FEM Analyse zeigen.

0

Was möchtest Du wissen?