Verändert man sich gefühlsmäßig beim Erwachsen werden?

5 Antworten

Ja, klar.

Gefühle ändern sich ständig, du änderst dich ständig, jeder ändert sich ständig.

Nur das Ausmaß ändert sich mit der Zeit.

Und was heißt schon erwachsen werden? Ich bin "erwachsen" und doch so häufig ein Kindskopf, mit dem Hang zu Blödsinn, einfach weil es Spaß macht.

Nimm deine veränderten Gefühle wahr und schau auf den Ursprung. Das kann ziemlich spannend sein.

LG Mata

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eigentlich ändert sich die Grundpersönlichkeit nicht mehr viel, nur der Umgang mit Herausforderungen und die soziale Kompetenz ändert sich in den meisten Fällen zu vermehrter Selbstsicherheit und Souveränität. Viele entwickeln aber auch ein größeres Ego zu Lasten von Hilfsbereitschaft und Bescheidenheit, was oft zu Spannungen führt. Im großen und Ganzen sind mir Jugendliche und Erwachsene bis 30 angenehmer, als Ältere darüber, da sie differenzierter und offener sind.

Ich bin so ein Mensch ich bleib auf einem Punkt stehen und entwickel mich nicht weiter.

0

Ja klar doch. Gefühle sind, was uns ausmacht.

Es ändert sich nicht nur beim Erwachsen-Werden, sondern in gewisser Weise (nicht mehr so stark) ein Leben lang.

Und wenn man den Alten glauben darf: Zum Besseren. Viele alte Menschen sagen, sie wären noch nie zu glücklich und zufrieden gewesen, wie jetzt. (ja, es gibt auch Jammerer, doch davon braucht man ja keiner zu werden)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – lebe in langjährig stabiler Beziehung

Das Leben wird eigentlich nur weniger interessant und du siehst DInge einfach nüchterner.

Dem widerspreche ich hier einfach mal. Mein Leben ist jetzt, da ich kurz vor der Rente stehe, mindestens genauso interessant wie damals, als ich 30 war. Man muß sich sein Leben nur interessant gestalten. Jetzt, da ich zur Hälfte aus dem Berufsleben draußen bin, habe ich auch viel mehr Möglichkeiten und bin nicht von morgens bis abends im Beruf gefangen. Recht gebe ich Dir in dem Punkt, daß man im Alter alles nüchterner und abgeklärter sieht.

0
@Jinnah

Wissen Sie ich bin einfach ein schlechter Mensch gewesen hatte keine gute Erziehung und darf jetzt für die Fehler meines Vaters, der ein Kiffer ist und seine Drogen schon immer wichtiger waren als ich büßen.

0
@Jinnah

Ich bin zwar wohl 1/3 so alt wie du, finde aber trotzdem das es schon uninteressanter geworden ist. Alleine Geburtstage oder Weihnachten. Da stand man früher schon die Nacht davor senkrecht im Bett und konnte vor Vorfreude nicht schlafen. Heute beim Geburtstag ärgert man sich, dass man immer älter wird. Ist einfach nicht das Gleiche.

0

Auch wenn Du erwachsen bist ändert sich so etwas mal.

Was möchtest Du wissen?