Verändert eine Diät den Energiebedarf Kohlenhydratanfälligkeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. Durch Kohlenhydrate an sich wirst du nicht wieder zunehmen. Aber man neigt eben automatisch dazu, mehr Kalorien und auch Fette zu sich zu nehmen, wenn man Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis etc wieder auf den Speiseplan setzt. Schließlich isst man sie gewöhnlich ja in Kombi mit Butter, Wurst, Käse, Soßen...

Du müsstest also aufpassen. Prinzipiell würde aber nichts dagegen sprechen, weiterhin kaum Kohlenhydrate zu essen. Vor allem für den Muskelaufbau ist die sogenannte Paleo- oder auch Steinzeit-Diät ja optimal. Viel mageres Eiweiß wie Quark, Hähnchen, Rindfleisch, Joghurt etc und dazu eben Pflanzen in Massen.

Ich weiß jetzt nicht, wie du deine Diät im letzten Monat gestaltet hast, aber wenn du dich bei den Kalorien nicht so sehr einschränkst, dass du weiterhin abnimmst, ist das optimal für das Training. Iss zB direkt nach dem Training Quark mit Honig und Bananen und abends noch einen großen, bunten Salat. Zum Frühstück Obst aller Art, zum Mittag ein Omelette mit Gemüse und so. Das gibt Energie und genau die Nährstoffe, die dein Körper braucht. Direkt vor dem Training auch eine Banane, ein paar Nüsse oder anderes Obst, dass dir sofort Energie gibt.

Konzentrier dich wirklich ausschließlich darauf, deinem Körper nur das zu geben, was er braucht. Kein Hungern, aber auch keine Pizza. (oder höchstens einmal in der Woche)

Wie gut ist dein Englisch? Die Seite www.nerdfitness.com ist super.

Wenn du natürlich von einem Tag auf den andern 200g mehr Kohlenhydrate wie vorher zu dir nimmst kann schon ein Jo-Jo effekt eintreten, Muss aber nicht, das entscheidet wie alles andere auch deine Genetik.

Das ist nicht wirklich möglich, ein Kalorienüberschuss ist notwendig um Muskeln aufzubauen. Du musst ja nicht übertreiben mit dem essen, achte einfach darauf das ein kleiner Überschuss vorhanden ist somit nimmst du auch nicht wirklich viel zu.

Was möchtest Du wissen?