Verändern sich die Herstellkosten wenn wir weniger absetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde jetzt sagen, da sich die Kosten ja nicht verändern, sondern einfach bloß weniger Umsatz erzielt wird, wird nur der Gewinn weniger. Die Kosten bleiben doch aber gleich oder sehe ich das falsch?

In den Aufgaben beim Rechnungswesen, gibt es auch oft solche Fangfragen, also kann es durchaus sein, dass sich nichts verändert bei den Pfiffigs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von idiot2011
14.09.2016, 15:35

also die ergebnisse von A einfach für B übernehmen? weil es ist ja pro stück gefragt .

0

Die Herstellkosten bleiben im allgemeinen pro Stück gleich. Die sind meist variabel. Die Verwaltungskosten und Vertribeskosten sind im allgemeinen fix und daher insgesamt gleich.

Deine Neuen Herstellkosten sind also weiterhin 15 € pro Stück.

Deine neuen Selbstkosten sind also ( 47.800 + 28.400 ) / 25.000  + 15, nämlich die Vertriebskosten und die Verwaltungskosten geteilt durch die gesamte Menge + die Herstellkosten pro Stück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wir uns hier in der Kostenrechnung befinden, geht es um die Frage, welche Kosten die verkauften Produkte verursacht haben. Daher würde ich in der zweiten Frage nur die verkaufte Menge benutzen, um auf die Einzelkosten (pro Einheit) zu rechnen. Denn ich will ja bspw. wissen, ob der Umsatz ausreicht, um meine Kosten zu decken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?