venusfliegenfalle Überwintern im Kühlschrank?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

so ein unsinn, stell sie im flur oder ein zimmer das nicht geheizt wird oder das kühlste ist.

in kühlschrnak kommt keinen pflanze, ausser blumenzwiebel oder samen die kälte zum keimen brauchen

Dann stell ich sie in den Flur und was soll ich noch machen ???

0

Du hast recht, das ist eine Möglichkeit deine Pflanze zu überwintern, da die 6° in etwa ihrer natürlichen Umgebung in der Natur entsprechen. Ich habe es selbst schon ausprobiert und es funktioniert einwandfrei, allerdings bevorzuge ich es meine Pflanzen am Keller am Fenster (wenig Licht, ca. 5 - 10°) zu überwintern, da man die Pflanzen dann wenigstens anschauen kann. Um sie im Kühlschrank zu überwintern holst du die ganze Pflanze samt Rhizom aus der Erde, schneidest alle Blätter bei ca. 2-3 cm ab, tust das Rhizom mit etwas feuchter Erde in eine Plastiktüte und verschließt diese luftdicht und legst das ganze den Winter über in den Kühlschrank. Ende März kannst du Das Rhizom wieder aus der Tüte holen, in Karnivorenerde eingraben und die Pflanze bildet wieder Blätter mit Fallen aus. Wie gesagt: Ich bevorzuge diese Überwinterungsmethode nicht, da man nur wenig von der Pflanze hat, wan kann sie ja nicht anschauen und sie verliert alle Blätter. Wenn du einen Platz im haus hast, der im Winter permanent unter 10° hat, würde ich dir den eher empfehlen. Ansonsten gilt: nur mit destillierten Wasser oder Regenwasser gießen, nur Karnivorenerde verwunden und Erde immer feucht halten (im Winter aber etwas weniger gießen). Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner neuen Venusfliegenfalle. Bei weiteren Fragen kannst du mich natürlich gerne kontaktieren :)

LG Andi

Also wenn ich sie ans Fenster in meinen Flur stelle ? Muss ich da noch was beachten?

0
@rosofranko

Generell gilt: Venusfliegenfallen sollten bei unter 10° überwintwert werden, das ist wesentlich besser für die Pflanze, als eine warme Überwinterung bei Zimmertemperatur, da die Pflanze im Winter eine "Auszeit zum ausruhen" benötigt. Bei einem warmen Winter wächst die pflanze ganz normal weiter und das kostet ihr sehr viel Energie. Wenn du sie im Flur überwinterst, solltest du sie ca. einmal pro Woche oder alle 2. Wochen gießen (ca. einen cm Wasser in den Untertopf). Im Winter macht es nichts, wenn im Untertopf auch mal ein paar tage kein Wasser drin ist. Im Sommer sollte immer Wasser im Untertopf sein.

0
@rosofranko

Du hast also den topf einfach in ein glas gestellt? Das dürfte kein Problem sein; ob Glas oder Untertopf ist eigentlich egal.

0
@rosofranko

Ok, das ist nicht so gut für die Pflanze, am Besten nimmst du einen ausreichend großen Blumentopf (ca. 6 - 8 cm Durchmesser; aus Plastik, denn Ton schimmelt schnell und gibt evtl zu viel Nährstoffe ab), stellst den in einen Untertopf und gießt wirklich immer nur in den Untertopf, dann kann sich die Pflanze immer genau so viel Wasser "ansaugen", wie sie braucht. Zwar kannst du deine Venusfliegenfalle auch von oben gießen, aber erstens ist dann die Gefahr hoch, dass du zu viel gießt (weil das Wasser nicht ablaufen kann) und zweitens kommt es dann auch vor, dass sich die Fallen durch das Wasser schließen (halten das Wasser für Beute).

0

Kauf Dir ein kleines Glasaquarium und versuche der Pflanze damit einen warmen ,feuchten 'Sommer' zusammen mit anderen Sumpf-pflanzen zu geben.Viel Licht und gut temperiert könnte das klappen.Und da, wo die Pflanze ursprünglich herkommt, wird es im Winter höchstens mal weniger sonnig,warm und feucht. Viel Erfolg!!

Ja ich hab ein Aqua , soll ich sie einfach so wie sie ist reinstelen?

0

Falsch, die Pflanze kommt aus North/ South Carolina und dort hat es im Winter auch um die 5° z. T. sogar unter 0 bis zu -10°, die Kühlschranktemperatur ist also perfekt geeignet um die Venusfliegenfalle zu überwintern!

0

Was möchtest Du wissen?